Kanye West Gegen Nacktfotos von Kardashian

Kanye West
© CoverMedia
Hip-Hop-Ikone Kanye West wäre alles andere als begeistert, wenn seine Freundin Kim Kardashian noch einmal nackt für den 'Playboy' posiert.

Kanye West (36) will Kim Kardashian (32) nicht im 'Playboy' sehen.

Angeblich denkt die Reality-TV-Darstellerin ('Keeping Up With The Kardashians') darüber nach, ihren Afterbaby-Body in der berühmten Männerzeitschrift zu enthüllen. Der Vater ihrer im Juni geborenen Tochter North soll jedoch gegen die Idee sein. "Wenn Kim nackt posieren würde, dann würde das dem Image widersprechen, das Kanye gemeinsam mit ihr aufbauen wollte", gibt ein Nahestehender des Rappers ('Stronger') im britischen 'Star'-Magazin preis. "Er hat hart gearbeitet, um sich als Familienmensch zu präsentieren, und hat sogar wider besseren Wissens seine Liebe für Kim in der Talkshow ihrer Mutter verkündet. Kanye hat das Gefühl, dass er sein Gesicht verlieren könnte - nicht nur in der Modeindustrie, in die er sich erfolgreich integriert hat, sondern auch bei seinen Rapperkollegen. Offenherzige Bilder von Kim wären eine offene Einladung für das Gespött seiner Rivalen."

Ihre Bekanntheit verdankt Kardashian ohnehin einem Sextape, das sie einst mit ihrem Ex Ray J drehte und das anschließend an die Öffentlichkeit geriet. Seither zeigt die Brünette gerne ihre Kurven - so auch bei einem jüngsten Fotoshoot für das französische Magazin 'L'Officiell Hommes', bei dem auch West teilweise blankzog. Dabei solle es, wenn es nach ihm ginge, jedoch bleiben. "Seitdem sie Mutter geworden ist, findet Kanye, dass Kims Körper privat bleiben sollte. Aber [Kims Mutter] Kris [Jenner] hat Kim zu ihrem ersten 'Playboy'-Shooting ermutigt, also wird das wahrscheinlich keine einfache Angelegenheit für ihn", so ein Informant aus dem Umfeld von Kanye West.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken