Kanye West: Er will sein Leben verfilmen

Kanye West will sein Leben verfilmen und Will Ferrell soll ihm helfen. Eine Kombination, die seltsam klingt, aber offenbar durchdacht ist.

Wenn es nach Kanye West geht (39, "Famous"), soll sein Leben schon bald als Film zu sehen sein. Der Rapper befinde sich derzeit in Gesprächen mit Will Ferrell (49, "Stiefbrüder"), dies berichten mehrere Medien in Berufung auf den "Daily Star". Comedy-Star Ferrell kommt zwar optisch nicht als Hauptdarsteller in Frage, könnte West aber bei der Umsetzung behilflich sein. Ganz untypisch für einen Rapper wolle er seine Biographie nämlich nicht als Drama auf der Kinoleinwand sehen, sondern als Komödie.

"Er nimmt sich selbst nicht zu ernst, sondern findet eher, dass es statt eines moralisierenden, ein lustiger Film werden soll", soll ein Insider verraten haben. Gedanken darüber mache sich der selbsternannte "Yeezuz" schon seit einiger Zeit. Dass er sich gerade Ferrell als Partner auserkoren haben soll, kommt nicht von ungefähr. In der Vergangenheit outete er sich schon mehrmals als großer Fan des "Anchorman"-Stars.

Lena Meyer-Landrut

Ihr Körper zwingt sie zur Pause

Lena Meyer-Landrut
Lena Meyer-Landrut richtet sich auf Instagram an ihre Fans und ruft zur Achtsamkeit auf
©Gala

Offiziell bestätigt sind die Gerüchte um das Biopic noch nicht. Genügend Stoff würde das Leben Wests aber hergeben. Schließlich ist sein Werdegang für einen US-Rapper alles andere als beispielhaft: Statt auf der Straße wuchs er in behüteten Verhältnissen auf und arbeitete sich als Musikproduzent hoch. Tipps könnte er sich außerdem von seiner Ehefrau Kim Kardashian, 36, holen. Dank ihrer Show "The Kardashians" ist sie schließlich Profi darin, ihr Privatleben für Unterhaltungszwecke auszuschlachten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche