Kanye West: Er hätte Donald Trump gewählt

Fast alle US-Promis haben Hillary Clinton unterstützt. Einer schießt jetzt aus der Reihe und outet sich als Donald-Trump-Fan: Kanye West.

Rapper Kanye West (39, "Famous") ist seit Jahren für seine kontroversen Ansichten in Bezug auf Politik und Gesellschaft bekannt. Jetzt outete er sich während eines Konzerts in der kalifornischen Stadt San José überdies auch noch als Anhänger des kommenden US-Präsidenten Donald Trump, 70. Wie unter anderem die "Washington Post" berichtet, unterbrach West sein Konzert, um den Fans seine Meinung zur Wahl in den USA kundzutun.

"Ihr wisst alle, dass ich nicht wählen war", sagte der Mann von Kim Kardashian, 36, zu seinem Publikum, "wenn ich aber gewählt hätte, hätte ich für Trump gestimmt." Weiter meldet die Zeitung, dass die zunächst jubelnde Menge augenblicklich anfing, West auszubuhen. Wenig später bezeichnete er die Trump-Kampagne als "genial". Die Begründung: "Weil es verdammt nochmal funktioniert hat!" West selbst kündigte bereits vor einiger Zeit an, selbst bei der Wahl 2020 kandidieren zu wollen. Ob es sich dabei um eine echte Ankündigung handelt oder vielleicht doch nur um einen schlechten Witz, bleibt abzuwarten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche