VG-Wort Pixel

Kanye West Druck von "Schwiegermama"

Kanye West
© CoverMedia
Rapper Kanye West wurde von Kris Jenner aufgefordert, eine Lebensversicherung für sein Kind und Kim Kardashian aufzusetzen.

KanyeWest (35) soll eine Lebensversicherung aufsetzen, von der sein ungeborenes Kind und Kim Kardashian (32) profitieren.

Der Rapper ('Heartless') und die Reality-Schöne ('Keeping Up with the Kardashians') erwarten ihr erstes Kind und "Schwiegermutter" Kris Jenner (57) drängt West, Vorkehrungen zu treffen, damit ihre Tochter und das Enkelkind abgesichert sind, falls ihm etwas passiert. Die Geschäftsfrau möchte, dass umgerechnet 7,7 Millionen Euro bei seinem Ableben gezahlt werden: "Kris hat es Kim und Kanye wissen lassen, dass sie erwartet, dass der Sänger eine Lebensversicherung aufsetzt, die sein Kind als ersten Begünstigten und Kim als zweite nennt", verriet ein Insider gegenüber 'Radar Online'. "Kanye findet es auch richtig, so eine Lebensversicherung abzuschließen und hatte sich schon, bevor es Kris anbrachte, erkundigt. Kanye erfreut sich guter Gesundheit, aber er reist in der ganzen Welt herum und manchmal ist es nicht sicher und das macht Kris Sorgen. Es ist sinnvoll und es machen viele Eltern, allerdings nicht mit dieser Summe. Kim wird ebenfalls eine Lebensversicherung aufsetzen und das Baby als Begünstigten einsetzen."

Kanye West und Kim Kardashian hatten im vergangenen Monat verkündet, dass sie ein Baby erwarten.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken