Kanye West: Absage an die "Schwiegermama"

Hip-Hop-Star Kanye West möchte nicht, dass Kris Jenner seine neue Managerin wird.

Kanye West (35) soll dankend das Angebot von Kris Jenner (57) abgelehnt haben, von ihr gemanagt zu werden.

Der Rapper ('Homecoming') erwartet mit Jenners Tochter, Kim Kardashian (32, 'Keeping Up with the Kardashians'), sein erstes Kind. Seine zukünftige Schwiegermutter würde gern seine Geschäfte führen, aber da biss sie bei ihm auf Granit: "Kris möchte schon lange jemanden von Kanyes Kaliber managen", verriet ein Insider 'Radar Online'. "Sie denkt, dass dies ihr neue und größere Türen öffnen könnte und sie würde zu gerne ihren Kundenstamm erweitern. Kris hat Kanye gesagt, dass sie gerne seine Managerin sein möchte - obwohl er bereits ein Team hat." Aber Kanye West soll "höflich abgesagt" haben. Er sei "sehr glücklich mit seinem jetzigen Team". "Kanye würde sich von Kris nie zu etwas zwingen lassen. Er weiß, wie man nein sagt und er wird sich zu nichts drängen lassen. Schauen Sie sich doch die Verkündung von Kims Schwangerschaft an. Das hat Kanye ganz allein gemacht", berichtete der Alleswisser.

Boris Becker

Spontaner Ibiza-Urlaub mit neuer Liebe

Boris Becker
Boris Becker zeigt die neue Frau an seiner Seite.
©Gala

Kris Jenner hat mit Lamar Odom (33) zumindest einen ihrer Schwiegersöhne unter Vertrag. Sie regelt die Geschäfte außerhalb seiner Basketballkarriere. Zudem bekommt sie 10 Prozent von den Einnahmen ihrer Töchter, die sie alle managt. Kein Wunder, dass sie Kanye West mit seiner erfolgreichen Musik-und Modekarriere gerne unter ihrer Fittiche hätte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche