Kanye West + Kim Kardashian Beleidigungen haben Nachspiel

Kanye West und Kim Kardashian
© CoverMedia
It-Girl Kim Kardashian und Rapper Kanye West wollen sich gegen die wüsten Beschimpfungen wehren und den jungen Mann verklagen, der die Reality-Schönheit beleidigte

Mit Kim Kardashian, 33, und KanyeWest, 36, kann man nicht alles machen.

Der Musiker wird bezichtigt, einen 18-jährigen Mann verprügelt zu haben, nachdem dieser seine Verlobte als "N***a-Liebhaberin" bezeichnete. Jetzt wollen die Promis angeblich Klage wegen "emotionalen Missbrauchs" einreichen: Das Hollywood-Pärchen will erreichen, dass der Teenager für seine beleidigenden Worte zur Rechenschaft gezogen wird. "Er hat eine Nummer mit Kim abgezogen und Kanye denkt darüber nach, wie er ihn für Kims emotionalen Stress verklagen kann", sagte ein Insider im Gesrpäch mit "HollywoodLife.com".

Vergessen könne die Fernseh-Schönheit die Beschimpfungen nicht. "Er hat Kim psychisch übel mitgenommen, weil sie niemals zuvor solche Worte wie diese gehört hat, die so hasserfüllt waren." Scheinbar fühlt sich das Star-Paar durch seinen Prominentenstatus schikaniert. "Das ist Amerika und in diesem Land werden 'Promis' dazu benutzt, sie zu beleidigen", erklärte der Insider weiter und sprach sich gegen den jungen Mann aus: "Dieser Typ hatte kein Recht, Kim zu belästigen und das zu sagen, was er zu ihr gesagt hat. Er hat sich schlecht benommen. Wenn das einer durchschnittlichen Frau passiert wäre und ihr durchschnittlicher Mann wäre gekommen, um sie zu verteidigen, würden wir diese Unterhaltung nicht führen."

Seit die beiden Verliebten ihr Töchterchen North im Juni 2013 bekommen haben, scheint der Rapper mit dem öffentlichen Interesse an seinem Leben nicht mehr klarzukommen. Das Schlagen des Teenagers war nicht der einzige Fall, West wird auch beschuldigt, einen Fotografen angegriffen zu haben. Doch der Musiker behauptete vor Kurzem, dass seine Familie ihm dabei helfe, mit dem Rampenlicht klarzukommen. "Ich habe meine Astronauten-Familie. Ist man berühmt, ist das so, als ob man ohne Raumanzug ins All geschossen wird. Man hat schon so viele Leute verbrennen und ersticken sehen - [gesehen,] wie sie sich verloren haben. Man braucht einen Anker, andere Astronauten, die dann deine Weltraum-Familie werden", offenbarte der Amerikaner gegenüber 'Interview'. Doch dieser Weltraum-Zustand würde sich für den Star lohnen. "Ich wollte eine Familie. Gott gibt dir Möglichkeiten und man bringt Opfer für etwas, das größer ist", so Kanye West, der mit seiner Liebsten Kim Kardashian auch dieses Drama überstehen wird.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken