Justin Timberlake: Musical-Filme mit eigenem Flair

Popstar Justin Timberlake will Musical-Filmen seinen persönlichen Stempel aufdrücken.

Justin Timberlake (32) will Musical-Filme aufpolieren.

Der Sänger ('Mirrors'), der auch als Schauspieler immer erfolgreicher wird, erscheint neben der Leinwandschönheit Carey Mulligan (28, 'Der große Gatsby') in dem Streifen 'Inside Llewyn Davis'. Der Film handelt von der Folk-Szene der 60er-Jahre in New York City und Timberlake zeigt darin nicht nur sein schauspielerisches Können, sondern wird auch mit seinem musikalischen Talent glänzen. Jetzt, da der Star neben der Musik auch die Schauspielerei in Angriff genommen hat, plant er, diese beiden Erfahrungen zu kombinieren. "Es ist schon witzig, ich mache einen Film mit einem Nationalheiligtum, Carey Mulligan und außerdem war es bei dem Cohen-Brüder-Film das erste Mal, dass ich in einem Film gesungen habe", teilte er in der TV-Show 'Chatty Man' mit. "Das Lustige an mir ist, dass ich versuchte, einen Weg zu finden, das Musical zu modernisieren und zu überarbeiten, also fiel ich mehr über die Leute her, als sie über mich", gestand der Sänger. "Ich denke, dass etwas Interessantes daran sein könnte, wie man es macht."

Kim Kardashian

Ihre Kinder haben nicht einfach nur ein Kinderzimmer

Kim Kardashian mit ihren Kids North, Chicago und Saint
Kim Kardashian ist nicht nur ein Reality-TV-Star und erfolgreiche Geschäftsfrau, sie ist auch vierfache Mutter und will, dass ihre Kinder sich in der stylischen Kardashian-West-Villa wohl fühlen.
©Gala

Auf dem Lebenslauf von Timberlake stehen Filme wie das Drama 'The Social Network', das 2010 herauskam, sowie 'Freunde mit gewissen Vorzügen', mit dem er ein Jahr später in den Kinos zu sehen war. Doch aller Anfang war schwer: Der Chartstürmer gab zu, dass er sich Sorgen machte, dass seine Kollegen am Set annehmen könnten, dass er ein großes Ego hätte, aber er realisierte schnell, dass die anderen Schauspieler wichtigere Dinge hatten, auf die sie sich konzentrierten. "Letzen Endes weißt du, wenn jeder am Set ist, bist du da, um zu arbeiten, Augen zu und durch. Aber ich denke, dass sie zunächst kaum Erwartungen an mich stellten, also war es für mich gut", so der Star darüber, was seine Filmkollegen zunächst von ihm hielten. "Ich glaube, dass sie vermutlich dachten, dass ich mit einem Schreiber und einer großen Ankleide ankommen würde."

'Inside Llewyn Davis' wird am 5. Dezember in die deutschen Kinos kommen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche