Justin Bieber: Joint und Alkohol auf der Bühne

Verfällt Justin Bieber in alte Muster oder wollte er nur am Rapper-Lifestyle schnuppern? Bei einem Auftritt rauchte er nun einen Joint.

War's das schon wieder mit der geläuterten Seele? Nach monatelangen Skandälchen und Schlagzeilen hatte sich Justin Bieber (21, "What Do You Mean?") wiederholt öffentlich entschuldigt und feierlich Besserung gelobt. Und doch fühlt man sich bei solchen Szenen in gute, alte Zeiten versetzt: Bei einem Konzert in Neuseeland zog Justin Bieber mitten auf der Bühne mehrmals an einem Joint. Das berichtet das Klatsch-Magazin "TMZ".

Nun handelte es sich nicht um eines von Biebers eigenen Konzerten, auf denen sich vorwiegend Teenager-Mädchen finden dürften. Bieber trat auf einem Konzert des Hip-Hop-Duos Rae Sremmurd auf. Bedenklich ist der Anblick eines kiffenden Bieber, der später dann noch einen kräftigen Schluck aus einer Branntweinflasche nahm, vielmehr um seiner selbst willen. Denn viele seiner Eskapaden wurden gerne auf ein Übermaß an Marihuana oder verschreibungspflichtigen Medikamenten zurückgeführt. So war er nach seiner Verhaftung wegen Trunkenheit am Steuer im vergangenen Jahr positiv auf Marihuana getestet worden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche