Justin Bieber: Hilfe für die Philippinen

Popstar Justin Bieber fordert seine Fans auf, den Menschen auf den Philippinen zu helfen, nachdem er die "Zerstörung mit eigenen Augen" gesehen hat

Justin Bieber, 19, behauptet, dass sein Trip auf die Philippinen "sein Leben verändert" habe.

Der kanadische Musiker ("Never Say Never") beendete gerade seine "Believe"-Tour mit einem Besuch und mit einem Mini-Konzert auf der Insel, auf der der Taifun Haiyan vergangenen Monat wütete. Nun wandte er sich an seine Twitter-Follower, um den Menschen zu helfen, die von der Naturkatastrophe betroffen sind. "Helft und engagiert euch. Ich sah die Zerstörung heute mit eigenen Augen. Sie brauchen unsere Hilfe", postete der Künstler auf dem sozialen Netzwerk. "Besonderes Konzert in dem betroffenen Gebiet. Betet für die Philippinen. Ihr habt mein Leben verändert", twitterte er. "Bitte tut, was ihr könnt, um zu helfen." Mit einem Extra-Konzert wollte der Kanadier die Menschen auf musikalische Art unterstützen. "Das war die richtige Art, eine Tour zu beenden. Wir alle können etwas verändern und helfen. Bitte engagiert euch", bat er seine Fans.

Heidi Klum

Filmreife Oscar-Party mit Chiara Ferragni und Alessandra Ambrosio

Heidi und Alessandra
Model-Mama Heidi Klum zeigte sich während der Nacht der Oscars in Feierlaune.
©Gala

Für den Superstar war die Reise sehr rührend - wie er es noch nie zuvor erlebte. Er postete außerdem ein Bild von sich, wie er ein Kind während seines Besuches drückte. Während er in Manila war, reiste er auch zu dem Evakuierungszentrum und verteilte dort unter den Kindern Spielzeuge, T-Shirts und Basketbälle.

Trotz seines großen Engagements war das Teenie-Idol in jüngster Zeit eher in Skandale verwickelt. Er sprühte eine Hotelwand mit Graffiti zu, während er in Brasilien war und wurde auch dabei erwischt, wie er in der Vergangenheit rauchte - angeblich Marihuana. Der jüngste Skandal kam an die Öffentlichkeit, als behauptet wurde, dass Bieber einen Hotelgast in Australien als einen "gestrandeten Wal" titulierte. "Was bist du, hawaiianisch oder was?", soll er sie gefragt haben. Als sie mit "nein" antwortete, soll der Jungstar angeblich zurückgegeben haben: "Du siehst wie ein gestrandeter Wal aus! Du solltest zu 'The Biggest Loser' [Abnehm-Reality-Show] gehen."

Es soll daraufhin um den gesamten Pool-Bereich des Hotels in Perth ganz still geworden sein - doch das Team von Justin Bieber ist Berichten zufolge so ein unmögliches Verhalten gewohnt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche