Juergen Teller Kate Moss brach in Tränen aus

Juergen Teller
© CoverMedia
Fotograf Juergen Teller bedauert nicht, dass er Kate Moss bei einem Shooting zum Weinen brachte.

Juergen Teller berichtete von einem Shooting, bei dem Kate Moss (38) vor lauter Kälte in Tränen ausbrach.

Der deutsche Starfotograf scheut keine Mühen und Anstrengungen, um bei seinen Aufnahmen das bestmögliche Resultat zu erzielen. In einem Interview erinnerte er sich an ein Shooting mit der Stil-Ikone, bei dem er die Britin zum Weinen brachte, nachdem sie drei Tage hintereinander in einem dünnen Sommerkleid bei strömenden Regen auf einem Pferd sitzen musste. "Sie wissen ja, wie das [in der Modewelt] ist. Man muss die Frühjahr/Sommerkollektionen in der Herbst/Wintersaison fotografieren und dann die Herbst/Winterlinie im Frühling. Sie saß frierend auf diesem Pferd und schließlich fing sie an zu weinen - und da sagte ich zu ihr, dass wir dieses verdammte Foto machen müssen! Nein [ich fühlte mich nicht schlecht]. Das ist nun einmal der verdammte Job des Models und es ist nicht so ungewöhnlich. Ich habe auch schon öfter im Schnee fotografiert - das war noch viel ungemütlicher. Aber ich wollte sehen, wie es sich anfühlt, wenn man so fotografiert und wie viel man ertragen kann. Andere Leute beklagen sich über Kleinigkeiten", erklärte er auf 'guardian.co.uk'.

Teller versicherte, dass sein "moralischer Standpunkt intakt" sei und er stets darauf achte, dass seine Objekte sich während der Aufnahmen wohl fühlten. Eine der bekanntesten Aufnahmen des Fotokünstlers ist das Aktbild von Stardesignerin Vivienne Westwood (71), als diese 68 Jahre alt war. In dieser Situation war sogar er derjenige, der am Set befangen war, als er die Modemacherin fragen sollte, sich freizumachen. Also nahm Westwood schließlich das Ganze in die Hand: "Wir haben das Portrait in ihrem Haus gemacht. Ich wählte die Couch und dann wurde ich nervös, und fragte nach noch einer Tasse Tee und noch einer und wollte noch weiter plaudern. Schließlich fragte sie, ob wir jetzt mal langsam loslegen wollen. Also sagte ich ja und schlug die Couch vor. Dann zog sie ihre Sachen aus und setzte sich auf die Couch und fing an, so zu posieren [spreizt die Beine] und ich dachte mir 'Oh Gott! Wow, das glaub ich nicht! Das ist es!", lachte Juergen Teller.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken