VG-Wort Pixel

Jürgen Drews Spruch des Tages

Jürgen Drews über seinen Haschisch-Horrortrip

"Ich habe 1973 mal Hasch geraucht und zufällig mein Lied "Eine Reise ins Nirvana" gehört. Da kam ich auf einen Horrortrip. Danach habe ich keine Drogen mehr angerührt."

Dass Drogenkonsum ganz schnell nach hinten losgehen kann, hat auch Schlagerstar Jürgen Drews (69, "Ich bau dir ein Schloss") in jungen Jahren schon am eigenen Leibe erlebt. In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung spricht der Sänger unter anderem offen über seine wilden Jahre. In Sachen Sex zeigte er sich aber bescheiden. "Ich hatte weniger [Affären], als man glaubt", so Drews. "Ich mochte keine One-Night-Stands, war früher schüchtern und verklemmt."

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken