Jürgen Drews Nix übrig für Schlager

Jürgen Drews
© CoverMedia
Sänger Jürgen Drews hatte früher nichts mit Schlagermusik am Hut

Jürgen Drews, 68, hätte früher nie damit gerechnet, als Schlagerstar berühmt zu werden. Der König von Mallorca ('Ein Bett im Kornfeld') ist seit den 70er Jahren im Geschäft und zählt zu den bekanntesten Schlagerstars Deutschlands. Früher hätte er sich jedoch nicht träumen lassen, in diesem Genre berühmt zu werden, wie er in einem Interview auf 'morgenpost.de' verriet: "Ich habe Schlager früher nicht wirklich gemocht. Ich komme eigentlich aus dem Rock-Pop-Bereich. Nach 'Ein Bett im Kornfeld' hatte ich diesen Stempel und den wird man in Deutschland nicht wieder los. Einmal Schlager, immer Schlager." Doch nach einigen Jahren habe er sein Schicksal akzeptiert, schließlich ermögliche ihm das einen recht guten Lebensstandard: "Ich habe diese Partyschlager-Richtung für mich entdeckt und lebe doch sehr gut damit", lachte er.

Entgegen aller Gerüchte hat der gebürtige Nauener auch nicht vor, seiner Karriere in nächster Zukunft an den Nagel zu hängen. Erst im September veröffentlichte er sein neues Album 'Kornblumen', für das er momentan die Werbetrommel rührt, rast von Aufritt zu Auftritt und fliegt ständig zwischen Mallorca und München hin und her. Im einem Interview mit 'ampaya.com' räumte er dann auch mit den Spekulationen auf, als König von Mallorca abdanken zu wollen: "Nein, das stimmt alles gar nicht, das ist eine Ente! Ich habe einen Kurzfilm gemacht mit Matze Knop, für den haben wir uns ausgedacht, dass wir Deutschland mal zeigen sollten, wie ein echter König zurücktritt. Irgendjemand muss das missverstanden haben, anders kann ich mir das nicht erklären. Es ist nur ein Film! Mein Kommentar dazu: Ich fang erst an, ich mache weiter, so lange mich die Füße tragen! Es macht mir tierischen Spaß, es läuft vorzüglich, warum sollte ich aufhören?", versicherte Jürgen Drews.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken