Jude Law: Keine Angst vor Gefühlen

Schauspieler Jude Law findet das Auf und Ab im Leben ganz normal und treibt Sport, um wieder auf bessere Gedanken zu kommen.

Jude Law (40) weiß das Leben mit all seinen Herausforderungen zu schätzen.

Der Schauspieler ('Sherlock Holmes') erfuhr wie jeder in seiner Karriere Misserfolge mit Filmen und musste sich wieder aufrappeln. Aber für den Briten sind genau diese Auf und Abs das Salz in der Suppe, wie er gegenüber 'Filmreporter.de' anmerkte: "Ich bin niemand, der vor Gefühlen Angst hat. Ich bin mit dem Wissen aufgewachsen, dass Tiefs genauso wichtig sind wie Hochs. Immer dasselbe zu fühlen wäre für mich uninteressant. Mein Vater sagte immer: 'Wenn du eine Strecke entlangfährst, ist es gut, wenn es auf und ab geht'. Ich denke, das ist eine schöne Gleichung für das Leben", erklärte der Hollywoodstar.

Daniela Büchner

Sie zeigt Reue für ihr Verhalten im Dschungelcamp

Daniela Büchner und Prince Damien
Daniela Büchner und Prince Damien waren im Dschungel meistens ein eingespieltes Team, aber auch ihm gegenüber hat sie sich nicht immer ehrlich verhalten.
©Gala

Jude Law, dessen Thriller 'Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen' morgen in die deutschen Kinos kommt, lässt sich deshalb auch von Tiefschlägen nicht unterkriegen: "Muhammad Ali sagte einmal: 'Wenn du ausgeknockt wirst, fühlst du dich wie in einem stockdunklen Raum. Du kannst entweder Panik bekommen und wirst niemals herausfinden. Oder du weißt, wo du bist, stehst auf, tastest dich weiter bis zur Tür und öffnest sie wieder.' Das ist ein guter Leitfaden, wenn man sich schlecht fühlt", bemerkte der vierfache Vater, der aber noch hinzufügte: "Etwas Anderes ist es bei echten Depressionen. Ich kenne Leute, die darunter leiden. Das hört sich jetzt langweilig an. Aber mir hilft bei Verstimmungen Bewegung. Zum Beispiel laufen oder klettern. Irgendetwas, das dich vom Denken ablenkt."

Der Frauenschwarm plauderte in dem Interview auch darüber, wie er sich auch außerhalb seines Berufes Herausforderungen stellt. So hat er sich zu seinem 40. Geburtstag zum Ziel gesetzt, ein Instrument zu lernen, und sich dabei das Klavier ausgesucht: "Ich liebe die Idee, wenn man auf einer Party ist und sich ans Piano setzt, um zu spielen. Die Vorstellung, dass ich derjenige sein könnte, ist einfach fantastisch", strahlte Law, der in einem anderen Gespräch mit 'Grazia' auch offenbarte, wie er mit seinen Kindern umgeht: "Ich bin in einer liebevollen Familie aufgewachsen, wusste aber genau, was ich darf und was nicht. Kinder brauchen das, davon bin ich überzeugt. Das soll aber nicht heißen, dass wir ein distanziertes Verhältnis hätten. Ganz im Gegenteil: Ich beiße, knuffe und umarme sie für mein Leben gerne. Zum Glück haben sie noch nichts dagegen. Noch!", grinste Jude Law.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche