Juan Carlos Er wehrt sich gegen die Vaterschaftsklage


Der ehemalige König Spaniens, Juan Carlos, geht gegen eine Vaterschaftsklage vor, die eine belgische Frau eingereicht hatte.

Spaniens Ex-König Juan Carlos, 77, hat die gegen ihn eingereichte Vaterschaftsklage anfechten lassen. Das berichten spanische Medien. Seine Anwälte sollen den Einspruch mit Ungereimtheiten in der Klageschrift begründet haben. Die Klage war vor einem Monat vom Obersten Gerichtshof des Landes zugelassen worden.

Doch auch die Klägerin, eine Hausfrau aus Belgien, hat Einspruch gegen die Entscheidung des Gerichts erhoben. Sie kritisiert, dass Juan Carlos keine DNA-Probe abgeben musste. Die Mutter der Belgierin soll ihrer Aussage nach 1965 eine Urlaubsromanze mit dem damaligen Kronprinzen gehabt haben - ohne überhaupt zu wissen, wer er war. Die Klage war mit der Abdankung des Königs im vergangenen Jahr möglich geworden. Zuvor schützte ihn die mit seinem Amt einhergehende Immunität.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken