Josh Brolin Silvester wegen Trunkenheit verhaftet

Josh Brolin
© CoverMedia
Hollywoodstar Josh Brolin wurde Silvester verhaftet, weil er betrunken in der Öffentlichkeit unterwegs war.

Josh Brolin (44) beging den Jahreswechsel in einer Gefängniszelle.

Der Schauspieler ('True Grit') wurde Neujahr um 3.02 Uhr nachts in Gefängnis gesteckt, nachdem er kurz vor Mitternacht in Kalifornien verhaftet worden war. Laut 'TMZ' hatte er "zu viel Spaß" und alberte mit seinen Freunden ein wenig zu ausgelassen herum. Nach einem Nickerchen in der Ausnüchterungszelle wurde er um 7.14 Uhr morgens wieder entlassen.

Da es sich um ein leichtes Vergehen handelt, muss Josh Brolin lediglich eine Strafe zahlen, dann wird nicht weiter gegen ihn vorgegangen.

Der Amerikaner hat häufiger mit seinem Temperament zu kämpfen: 2004 rief seine Frau Diane bei einem Streit die Polizei (später sprach man von einem "Missverständnis"), vier Jahre später wurde er in eine Bar-Schlägerei verwickelt. In beiden Fällen wurde die Anklage fallengelassen.

Aktuell sollte sich Josh Brolin am Riemen reißen: Am 11. Januar feiert sein neuer Film 'Gangster Squad' Premiere, in dem er mit Ryan Gosling (32, 'Drive'), Sean Penn (52, 'Mystic River') und Emma Stone (24, 'The Amazing Spider-Man') zu sehen ist.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken