Jonathan Crombie: "Anne auf Green Gables"-Star stirbt mit 48

Jonathan Crombie ist tot. Der Schauspieler erlag einer Hirnblutung. Der "Anne auf Green Gables"-Star wurde nur 48 Jahre alt.

Jonathan Crombie ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb der Schauspieler bereits am 15. April 2015 in New York City an den Folgen einer Hirnblutung. Seine Schwester, Carrie Crombie, bestätigte die traurige Nachricht "CBC News".

"Er war lustig, er war süß, er liebte die Schauspielerei, er liebte Komödien, singen und tanzen", sagte sie. Als kleines Kind sei er vollkommen verrückt gewesen nach Broadway-Shows und all solchen Dingen. "Er sang und tanzte im Wohnzimmer." Sie erinnere sich an Zeiten, in denen die beiden so sehr gelacht hätten, dass sie weinen mussten. In den kommenden Wochen werde seine Familie ihm zu Ehren eine "riesige, wundervolle Feier seines Lebens" abhalten, so Crombie weiter.

Daniela Katzenberger

"Mit dieser Hebefigur wäre Dirty Dancing sicher kein Hit geworden"

Daniela Katzenberger
Daniela Katzenberger zeigt mit Lucas Cordalis eine Hebefigur im Wasser.
©Gala

Auch hierzulande wurde Jonathan Crombie, der Sohn des Ex-Bürgermeisters von Toronto, mit der Rolle des Gilbert Blythe in der TV-Miniserie "Anne auf Green Gables" bekannt. Zuletzt spielte er eine Episodenrolle in der US-Erfolgsserie "The Good Wife" (seit 2009). Seine ganz große Liebe aber galt nach wie vor dem Broadway. "Ich glaube am stolzesten war er auf die Hauptrolle im Broadway-Stück "Drowsy Chaperone"", erinnert sich seine Schwester. "Dass er das machen durfte, war das Größte für ihn."

Auch der "Anne auf Green Gables"-Produzent Kevin Sullivan findet nur gute Worte für seinen einstigen Star: "Jonathan war großzügig, liebenswürdig, einfühlsam und anspruchsvoll." Völlig zurecht also, sei er der Traum vieler junger Frauen geworden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche