VG-Wort Pixel

Jonah Hill Pause vom Showbiz

Jonah Hill
© CoverMedia
Schauspieler Jonah Hill sehnt sich nach Entspannung und hat genaue Vorstellungen, wie seine Freizeitgestaltung aussehen soll.

Jonah Hill (29) glaubt, dass er zu viel arbeitet und möchte mal einen Tag ohne Kameras verbringen.

Der Schauspieler ('Superbad') hat sich mittlerweile in Hollywood etabliert und kann sich über mangelnde Beschäftigung nicht beklagen. Das hat aber auch Nachteile, denn dem Amerikaner fehlt die Zeit zum Verschnaufen. Gestern beklagte sich Hill bei seinen Twitterfans: "Ich brauche mal eine Pause, ich sollte vielleicht Ferris anrufen." Der Komiker meinte damit den Titelheld aus der Komödie 'Ferris macht blau', in dem Matthew Broderick (51, 'Godzilla') 1986 die Hauptrolle spielte. Wie der Titel der Komödie schon ahnen lässt, lässt besagter Ferris die Schule für einen Tag sausen und ergibt sich den Freuden von Chicago. Der Teenager klaut dabei den Ferrari seines Papas, speist in einem Nobelrestaurant und mischt eine Straßenparade auf.

Ein Luxusgefährt dürfte Jonah Hill dank seiner Hollywoodkarriere mittlerweile besitzen - klauen muss er das wohl nicht. Aber trotzdem dürfte ihm die Zeit für große Ausflüge fehlen. Der Star rührt gerade die Werbetrommel für die Endzeitkomödie 'Das ist das Ende' und muss das bald für 'Der Wolf der Wall Street', bei der Martin Scorsese (70, 'Taxi Driver') Regie führte, sicherlich auch machen. Dazu leiht Jonah Hill gerade in 'Drachenzähmen leicht gemacht 2' Rotzbakke wieder seine Stimme - kein Wunder, dass sich der Komiker nach einem freien Tag sehnt.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken