Johnny Depp: Erste Scheidungsraten für den guten Zweck

Johnny Depp hat den ersten Teil der Scheidungsraten im Namen seiner Ex-Frau Amber Heard an zwei Charity-Einrichtungen gesendet.

Die Scheidung von Johnny Depp (53, "Black Mass") und Amber Heard (30, "Drive Angry") hat zumindest ein Gutes: Die American Civil Liberties Union und das Kinderkrankenhaus von Los Angeles erwarten in den kommenden Monaten dicke Schecks. Im Zuge der Scheidungsschlacht hatte Amber Heard angegeben, die ihr zugesprochene Summe von sieben Millionen Dollar gerecht zwischen den beiden Einrichtungen aufteilen zu wollen. Wie "TMZ" nun berichtet, ist der erste Teil des Geldes mittlerweile überwiesen. Johnny Depp soll die ersten ZahlJohnny Depp

Ein Sprecher sagte dem Promi-Portal: "Johnny Depp hat die ersten Raten im Namen von Amber Heard an die Charity-Organisationen gezahlt. Wenn sie vollständig sind, werden sie den gesamten Betrag von Ms. Heards zugesprochener Summe abdecken". Weiterhin heißt es, Heards Entscheidung das Geld für den guten Zweck zu spenden, werde "zutiefst respektiert".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche