John Travolta: Von Erfolg überrascht

Hollywoodstar John Travolta findet es erstaunlich, dass er bis heute Filmrollen an Land zieht

John Travolta schaffte bereits in den 70ern mit Filmen wie "Saturday Night Fever" und "Grease" seinen Durchbruch, erfreut sich aber auch heute noch großer Beliebtheit. Dies wundert ihn, wie er im Interview mit "Variety" erzählte. "Ich bekomme schon seit Mitte der 90er Awards für meine Karriere", so Travolta. "Die durchschnittliche Karriere hält rund 30 Jahre - ich bin da schon fünf Jahre drüber."

Inspirieren lässt sich der Darsteller von den Leinwand-Legenden früherer Zeiten. "Clark Gable und Cary Grant haben in meinem Alter und danach auch noch Filme gemacht, dabei haben die [Schauspieler] damals eigentlich viel früher aufgehört", sagte Travolta. Auch Hollywood-Ikone Clint Eastwod, 83, nimmt sich Travolta zum Vorbild. "Eastwood ist 83 und macht immer noch Filme. Die Dinge haben sich geändert."

Andreas Gabalier

Erste Worte nach der Trennung: "Mein Herz ist gebrochen"

Andreas Gabalier: Erste Worte nach der Trennung: "Mein Herz ist gebrochen"
Andreas Gabalier und Silvia Schneider sind getrennt. Der Sänger erklärt, wie es zu dem Beziehungsaus gekommen ist.
©Gala / Brigitte

Reibungslos lief es für den Amerikaner im Laufe seiner Filmkarriere aber nicht immer ab. So gab es im Anschluss an die 70er auch eine Flaute für ihn. Seine Leidenschaft hat er eigener Aussage zufolge aber nie verloren. "Es geht darum, sich [in seinem Job] wohl zu fühlen. Ich glaube, ich fühle mich einfach wohler, wenn ich jemand anders als ich selbst sein kann", gestand John Travolta.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche