John Stamos "Full House"-Star: Zurück ins Rampenlicht

Am bekanntesten ist er für seine Auftritte in "Full House". Nun will der Schauspieler seine Rolle als Onkel Jesse wieder aufleben lassen.

Die 1980er und 1990er Jahre Sitcom "Full House" soll womöglich als Netflix-Neuauflage zurückkehren, das berichtete Anfang April unter anderem das Branchenblatt "Variety". Die Serie solle demnach womöglich "Fuller House" heißen und sich auf die älteste Familientochter D.J. Tanner (Candace Cameron Bure, 39) und ihre Freundin Kimmy Gibbler (Andrea Barber, 38) konzentrieren. Ein Netflix-Sprecher habe dies zwar als Gerücht dementiert, John Stamos, 51, erklärte nun allerdings in einem Interview, dass die Neuauflage schon bald in trockenen Tüchern sein könnte.

Gegenüber dem amerikanischen Celebrity-Portal "TMZ" erklärte Stamos, dass er hoffe, dass alles wegen dem Reboot funktioniere und "wir gerade noch an einigen Details arbeiten". Bei den Verhandlungen sei man mittlerweile "soooo knapp davor, dass alles klappt". Demnach sei auch Stamos derjenige, der die Serie unbedingt zurückbringen wolle. "Ich bin derjenige, der alles gestartet hat. Ich bin derjenige, der die Serie zu den Fans zurückbringen wollte und ich will ihrem Erbe nicht schaden." Fans dürften sich neben der Rückkehr von John Stamos besonders auf mögliche Auftritte der mittlerweile erwachsenen Zwillinge Mary-Kate und Ashley Olsen (beide 28), Dave Coulier, 55, und Bob Saget, 58, freuen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken