John Legend: Gesellschaftsbewegungen als Inspiration

Für den amerikanischen R"n"B-Musiker John Legend sind Bewegungen wie die des Bürgerrechtlers Martin Luther King Jr. überaus inspirierend

John Legend, 36, fühlt sich beim Songschreiben von Strömungen innerhalb der Gesellschaft inspiriert.

Der neunfache Grammy-Gewinner und sein Rapper-Kollege Common, 42, performten ihren für den Oscar nominierten Song "Glory" vor tausenden von Menschen, die übers Wochenende für die Gleichberechtigung auf den Straßen von Selma im US-Bundesstaat Alabama zu Ehren des Bürgerrechtlers Martin Luther King Jr. (†39) demonstrierten.

Franz Beckenbauer

Sohn enthüllt Details über seinen Gesundheitszustand

Franz Beckenbauer
Wie steht es um den Gesundheitszustand von Franz Beckenbauer? Die Fußball-Legende ist schon länger angeschlagen - Jetzt äußert sich sein Sohn Joel Beckenbauer dazu.
©Gala

"Glory" ist auf dem Filmsoundtrack des Dramas "Selma" zu finden, das Lied handelt von der Macht, die die Bürgerrechtsbewegung in den 60er-Jahren hatte - John fühlt sich dabei total geehrt, dass er ein Teil des Films sein kann, und hat deswegen einen dynamischen und mitreißenden Song produziert.

"Er handelt von der Bewegung und den Menschen", erklärte er der Moderatorin Nischelle Turner auf "ET Online". "Es geht darum zu wissen, was geschehen ist und darum, dies als Inspiration zu benutzen."

Der Rapper und Schauspieler Common, der in dem historischen Streifen den Menschenrechts-Führer James Bevel verkörpert, zeigte sich bewegt davon, dass er für den Ohrwurm die Chance hatte, mit John zu arbeiten. Seiner Meinung nach spricht der Song Bände, wenn es darum geht, was es braucht, um die Gesellschaft zu einer Wandlung zu bewegen.

"Es sind Menschen wie Dr. King und Führer, die wir jetzt studieren können, um zu erfahren, dass dies ein paar Arten sind, Dinge zu verändern", so Common.

"Glory" wurde auch in der derzeitigen Award-Saison nicht übersehen: Nachdem das Lied im Dezember 2014 veröffentlicht wurde, hat es bis jetzt einen Golden Globe, einen "Georgia Film Critics Association"-Preis, einen Critics" Choice Movie Award sowie eine Auszeichnung bei der African-American Film Critics Association eingeheimst. Außerdem ist der Song für einen Oscar nominiert.

In "Selma" geht es um Dr. Martin Luther King, der Mitte der 60er-Jahre für die Gleichberechtigung und gegen systematische Diskriminierungen kämpfte. Stoff, der John Legend und Common zu "Glory' inspirierte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche