John Goodman: Viel entspannter als früher

Hollywoodstar John Goodman hat gelernt, sich im Job mehr zu vertrauen und das hat ihm sehr geholfen

John Goodman, 61, hat jetzt mehr Selbstvertrauen in seinem Beruf.

Der Schauspieler ("Argo") ist seit den 80er Jahren in der Branche, aber er habe erst unlängst entdeckt, was er kann: "Ich habe gelernt, mehr auf mich zu hören und einfach zu erlauben, was kommt, statt es zu erzwingen. Das scheint besser für mich zu funktionieren. Es ist viel entspannter", enthüllte der Star gegenüber "Collider". "Ich vertraue mir ein bisschen mehr und mache mich auch nicht mehr so fertig wie ich es früher getan habe. Das mache ich zwar immer noch, aber ich lerne, mir mehr zu vertrauen."

Robbie Williams + Ayda Field Williams

Tochter Teddy singt bereits ihre eigenen Songs

Ayda Field Williams und Robbie Williams
Die Kinder von Anna Field Williams und Robbie Williams zeigen auf Instagram, dass sie das musikalische Talent von ihrem Vater geerbt haben
©Gala

John Goodman ist bald in "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" zu sehen. Der Film handelt von einer Gruppe Kunstsachverständiger, die sich im Zweiten Weltkrieg auf die Suche nach den beschlagnahmten Kunstobjekten der Nazis macht. Goodman war begeistert von seiner Figur: "Mich hat interessiert, dass dieser Typ zu alt für den Dienst in der Armee war. Das war eine große Sache für viele Männer. Sie wollten dienen. Sie wollten etwas machen. Jeder wollte ein Opfer bringen, denn ohne das Opfer der normalen Leute, der Menschen, die nicht in der Armee waren, wäre der Krieg verloren worden. Das ganze Land zog mit. Ich wollte dieses Gefühl vermitteln. Er ist zu alt, um sich freiwillig zu melden. Was kenn er machen? Da war das doch ein Segen für ihn. Er konnte mit seinem Talent seinem Land dienen. Ich wollte das machen, das hat mich daran angezogen", beschrieb John Goodman, was ihn an der Rolle so faszinierte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche