Joel Madden Wegen Drogen aus dem Hotel geworfen

Joel Madden
© CoverMedia
Rocker Joel Madden musste sein australisches Hotel verlassen, da bei ihm eine kleine Menge Cannabis gefunden wurde.

Joel Madden (34) wurde gebeten, sein Hotel zu verlassen, nachdem er von der Polizei mit Cannabis erwischt wurde.

Der Sänger von Good Charlotte ('The Anthem') hält sich gerade in Sydney auf, da er als Mentor der dortigen Fassung von 'The Voice' fungiert. Am Sonntag durchsuchte die Polizei aufgrund des Tipps einer Putzfrau die Suite des Musikers im Darling Hotel, das zum The Star Casino gehört, und fand eine kleine Menge Cannabis. Das Unternehmen Channel Nine, das für 'The Voice' verantwortlich ist, ließ durch einen Sprecher ausrichten, dass keine Anzeige gegen den Rocker erstattet wurde. "Channel Nine hat die Medienberichte um Joel Madden untersucht. Er hat uns gesagt, dass die Polizei bei der Durchsuchung seines Zimmer eine sehr kleine Menge von Marihuana fand und es deshalb keine Anzeige gibt. Die Polizei hat dies gegenüber Channel Nine bestätigt."

Es wurden um die fünf Gramm der Droge gefunden. Laut der Gesetzgebung von South Wales verwarnt die Polizei Menschen, wenn bei ihnen weniger als 15 Gramm Cannabis gefunden wird. Joel Madden musste unterdessen das Hotel verlassen, da es Drogen nicht duldet. "Er bekommt keine Sonderbehandlung und ist ausgezogen", wurde ein Vertreter des Hotels in der britischen Zeitung 'The Daily Mail' zitiert. Der Amerikaner wandte sich jetzt auch selbst auf seiner Tumblr-Seite an die Öffentlichkeit: "Sydney ist meine zweite Heimat und ich schätze es, wie die Polizei mit der Situation umgegangen ist. Sie haben mich informiert, dass keine Anklage erhoben wird. Ich hoffe, dass es deshalb nicht zu viel Ärger gibt."

Madden war im Zimmer, als die Polizei es durchsuchte, wie ein Sprecher der Polizei 'dailytelegraph.com.au' mitteilte: "Bei der Durchsuchung wurde eine kleine Menge eines pflanzlichen Produkts, das als Cannabis angesehen wurde, gefunden. Ein 34-jähriger Mann, der das Zimmer bewohnte, war bei der Durchsuchung anwesend. Es wurde keine Anzeige erstattet."

Im vergangenen Jahr unterstützte der Musiker per Twitter die Gesetzesvorlage, die Marihuana aus medizinischen Gründen legalisieren möchte. 2007 sorgte der Star mit einer Aussage in einem Interview mit 'Blender' für Aufruhr: "Ohne Zigaretten würde ich wahrscheinlich jeden Tag Heroin nehmen", hatte Joel Madden damals verkündet.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken