Joan Rivers: Lady Gaga rafft's nicht

TV-Moderatorin Joan Rivers glaubt, dass Sängerin Lady Gaga den Humor der Show von ihr und Kelly Osbourne schlicht und einfach nicht versteht.

Joan Rivers (79) mischte sich in den Streit zwischen Kelly Osbourne (28) und Lady Gaga (26) ein. 

Die TV-Dame moderiert gemeinsam mit ihrer jüngeren Kollegin ('The Osbournes') die US-Sendung 'Fashion Police'. Darin analysieren sie gemeinsam die Outfits der Stars auf humorvolle Weise. Lady Gaga ('Judas') fühlte sich jedoch persönlich angegriffen, als Osbourne in der britischen TV-Show 'Alan Carr: Chatty Man' darüber gelästert hatte, dass der Popstar sich bei der London Fashion Week für den Gang über den Catwalk mit einer Burka verhüllt hatte. Die Musikerin warf Kelly Osbourne daraufhin in einem auf ihrer Internetseite veröffentlichten Brief vor, mit der Show 'Fashion Police' "Negativität zu schüren". Laut Gaga solle der ehemals pummelige Teenager seine Verwandlung zur schlanken Schönheit lieber dazu nutzen, anderen Mobbing-Opfern zu helfen, anstatt sich für Geld über Promis lustig zu machen. Joan Rivers versteht die ganze Aufregung nicht und klinkte sich nun in den Schlagabtausch ein. "Wenn man jemanden beschuldigt, andere Leute zu mobben, sollte man das der Person ins Gesicht sagen", betonte die Komikerin in 'Extra'. "Gaga versteht den Humor unserer Sendung einfach nicht. Ich meine, das ist eine Frau, die sich ein Kleid aus Fleisch anzieht. Was soll man da schon erwarten?"

Robbie Williams + Ayda Field Williams

In ihrer Tochter schlummert ein verborgenes Talent

Robbie Williams und Ayda Field Williams
Robbie Williams und seine Frau Ayda Filed Williams sind seit 2010 glücklich verheiratet.
©Gala

Das Manifest von Gaga führte dazu, dass einige Gaga-Fans Osbourne per Twitter angriffen und sogar Morddrohungen ausstießen. Das wiederum brachte Kellys Mutter Sharon Osbourne (60) so auf die Palme, dass sie ihrerseits einen offenen Brief an Gaga schrieb, in dem sie ihr vorwarf, eine "Mobberin und Heuchlerin mit dem ständigen Drang nach Aufmerksamkeit" zu sein.

Kelly Osbourne selbst scheint der Chartstürmerin derweil im Gegensatz zu Joan Rivers schon wieder vergeben haben: "Alles, was ich zu diesem Thema zu sagen habe, ist, dass ich Lady Gaga liebe!", bekräftigte sie gegenüber der Zeitschrift 'People'. "Wir lernen aus unseren Fehlern und wie ich bereits sagte, bin ich ein großer Fan von ihr", gab sich die Kollegin von Joan Rivers versöhnlich.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche