Jo Weil: Eigener 'VL'-Parade-Wagen beim CSD in Köln

'Verbotene Liebe'-Star Jo Weil freut sich sehr, dass er und seine Kollegen dieses Jahr beim CSD in Köln auf ihrem eigenen Wagen stehen.

Jo Weil (35) und seine Kollegen von 'Verbotene Liebe' wollen dieses Jahr beim Kölner CSD für ordentlich Stimmung sorgen - erstmals im eigenen Parade-Wagen.

"Ich unterstütze den Kölner CSD ja schon seit einigen Jahren und finde das eine ganz tolle Aktion", betonte der beliebte Serienstar ('Geliebte Schwestern') im Interview mit 'Cover Media' und untermauerte, wie gut die ARD-Daily zum CSD passt: "Eine Parade, die eine politische Aussage hat und so wichtig ist und ihre Botschaften mit Freude vermittelt, das 'Verbotene Liebe' da jetzt aktiv dabei ist, ist toll. Vor allem, weil es eine Serie ist, die seit Jahren viel für Gleichberechtigung und Gleichstellung tut - einfach dadurch, dass homosexuelle Geschichten sehr wertfrei gezeigt werden." So fand beispielsweise 2006 die erste lesbische Hochzeit im deutschen TV statt, als Gräfin Carla von Lahnstein, gespielt von Claudia Hiersche, ihre Lebensgefährtin Susanne Brandner, gespielt von Claudia Scarpatetti, heiratete.

Jo Weil, der als schwuler Gastronom Oliver Sabel mit Christian Mann alias Thore Schölermann verheiratet ist, findet es wichtig, sich über die Bedeutung des CSD im Klaren zu sein. Trotzdem besteht er nicht darauf, dass jeder feierwillige Parade-Gänger die Hintergründe des Demonstrationstages, an dem für die Rechte von Schwulen, Lesben und Transgendern gekämpft werden soll, kennt: "Ich persönlich finde es wichtig, dass man sich mit der Message und der eigentlichen politischen Herkunft beschäftigt - man kann das aber niemandem aufzwingen. Ich glaube, da ist der CSD auch eine schöne Möglichkeit für Menschen, die sonst vielleicht gar nicht so viel Interesse haben, sich mit dem Thema zu beschäftigen: Für diejenigen ist der CSD ein schönes Erlebnis. Und so findet auch eine thematische Auseinandersetzung statt - nur ohne den erhobenen Zeigefinger." Eines aber findet der Schauspieler unverzichtbar: "Meiner Meinung nach sollte die Akzeptanz jedes einzelnen Menschen, egal ob er Mann oder Frau liebt, nicht in Vergessenheit geraten."

Am 7. Juli wird Jo Weil unter anderem mit Wolfram Grandezka, Tatjana Kästel und Miriam Lahnstein also für Stimmung sorgen. Worauf sich die Mitfeierer freuen dürfen? "Was für die Fans einfach am Schönsten sein wird, ist die Tatsache, dass einige der Kollegen, mich inklusive, dort live zu sehen sind. Man kann uns hautnah erleben und wir haben einfach zusammen Spaß. Wir werden auf dem Wagen für ordentlich Fun sorgen und den Menschen das Gefühl geben, dass es toll ist, dass sie dabei sind", versprach Jo Weil voller Vorfreude.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche