Jimi Blue Was soll nur auf meinen Wunschzettel?

Jimi Blue
© CoverMedia
Filmstar Jimi Blue Ochsenknecht freut sich auf ein traditionelles Weihnachtsfest im Kreise der Familie, Geschenke sind ihm nicht so wichtig

Jimi Blue Ochsenknecht, 22, hat noch immer keine Ahnung, was er sich zu Weihnachten wünschen soll.

Das Weihnachtsfest rückt immer näher und auch Familie Ochsenknecht freut sich auf die Feiertage. Geschenke stehen bei dem Sohn von Natascha (50, "Die wilden Kerle") und Uwe Ochsenknecht (58, "Männer") allerdings kaum im Mittelpunkt des Festes.

Dieser scheint nämlich wunschlos glücklich zu sein: "Mein Dad hat mir jetzt auch schon zehnmal geschrieben und fragt die ganze Zeit nach einem Wunschzettel oder was ich mir wünsche. Meine Mum genauso, aber ich habe keine Ahnung, was ich mir wünschen soll", verriet Jimi Blue ("Kleine Morde") im Interview mit "Promiflash".

Und wie feiert die Promi-Familie Weihnachten? Ganz traditionell! "So wie jedes Jahr bei meiner Mutter mit der ganzen Familie. Da gibt es dann Gans und Rotkohl und so weiter, die kocht dann ganz viel und das wird auf jeden Fall sehr lecker", berichtete Jimi weiter.

Seinen großen Durchbruch feierte der Jungstar bereits mit zwölf Jahren in der Filmreihe "Die wilden Kerle". Mittlerweile ist er nicht nur als Schauspieler erfolgreich, sondern gründete unlängst auch sein eigenes Modelabel "Racks und Rookies". Jimi Blue macht seinen berühmten Eltern also alle Ehre, auch wenn deren Promi-Status für ihn schon immer zum Alltag gehört: "Für mich ist mein prominentes Elternhaus bis heute nichts Besonderes", erklärte er in einem früheren "Bild"-Interview.

Trotz Star-Dasein verläuft der Alltag bei den Ochsenknechts ganz gewöhnlich, eine Sonderbehandlung komme dort niemandem zu: "Ich bin kein verwöhnter Bub. Und ich bring immer noch daheim den Müll raus", versicherte er. Auch den Abwasch mache er, wenn er bei den Eltern zu Besuch ist.

Ob Jimi Blue Ochsenknecht wohl auch den Weihnachtsabwasch übernimmt?

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken