Jim Harrison: "Legenden der Leidenschaft"-Autor ist tot

In der 70er Jahren schrieb er den Epos "Legenden der Leidenschaft", im Alter von 78 Jahren ist Autor Jim Harrison am Samstag gestorben.

Der berühmte Schriftsteller und Poet Jim Harrison ist tot. Wie unter anderem der Sender CNN und "The New York Times" berichten, starb der Autor am Samstag im Alter von 78 Jahren in seinem Haus in Patagonia, Arizona. Dies habe sein Verlag Grove Atlantic bestätigt, heißt es weiter. Die Ursache des Todes sei aber noch nicht geklärt. "Wir sind sehr traurig darüber, von seinem Tod erfahren zu haben. Sein Schaffen, das er hinterlassen hat, wird weiterleben", sagte Morgan Entrekin, der Chef des Verlags, gegenüber CNN.

Knapp 40 Bücher schrieb Harrison, darunter den Bestseller "Legenden der Leidenschaft", der 1994 mit Brad Pitt, 52, und Anthony Hopkins, 78, verfilmt wurde. Sein guter Freund und Autorkollege Anthony Bourdain, 59, schrieb bei Twitter: "Ein Gigant. Ein Titan. Ein Freund. RIP Jim Harrison. Es wird keinen mehr wie ihn geben. Mir wurde gesagt, dass er mit einem Stift in der Hand ging."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche