Jessica Simpson Noch mehr Umstandsmode

Jessica Simpson
© CoverMedia
Sängerin Jessica Simpson bringt im Frühling eine neue Kollektion für Schwangere auf den Markt.

Jessica Simpson (32) bietet noch mehr werdenden Müttern Zugang zu ihrer Umstandsmode.  

Die Sängerin ('These Boots Are Made For Walkin') und Designerin ist nach der Geburt ihrer ersten Tochter Maxwell am 1. Mai 2012 momentan mit dem zweiten Kind schwanger. Genau wie ihre Familie vergrößert sie jetzt auch ihre Schwangerschaftsmoden-Linie. Die Kollektion, die im Frühjahr auf den Markt kommen soll, wird in 800 Geschäften in den USA verkauft. Das sind doppelt so viele Geschäfte wie noch für ihre ersten beiden Schwangerschaftsmoden-Kollektionen, die über die US-Firma 'Destination Maternity' vertrieben wurden. "Ich bin glücklich, die Kollektion wachsen zu sehen und in der Lage zu sein, noch mehr Frauen den Zugang zu bequemer, angesagter und erschwinglicher Schwangerschaftsmode zu geben", erklärte die Star-Blondine gegenüber 'WWD'. "Ich habe eine Kollektion designt, die viele schicke Alltagsstücke beinhaltet. Von fröhlichen Jersey-Strickkleidern bis hin zu aufgebrezelter Jeansmode. Ich freue mich darauf, meine persönlichen Lieblingsstücke während meiner Schwangerschaft zu tragen."  

Ihre erste Schwangerschaftsmoden-Kollektion brachte die clevere Unternehmerin im Herbst 2012 auf den Markt. Der Exklusiv-Deal mit der 'Camuto Group' und 'Destination Maternity' sorgte dafür, dass die von Simpson kreierte Mode in 350 Geschäften erhältlich war. Die neue Kollektion wird neben 'Destination Maternity' auch in den US-Kaufhausketten 'Motherhood Maternity' und 'Macy's' vertrieben. "Jessica findet weltweit bei Frauen Anklang und die Reaktion auf ihre Schwangerschaftsmoden-Kollektion hat dies noch einmal bestätigt", erklärte der 'Destination Maternity'-Chef Chris Daniel. 

Die Amerikanerin hat unter ihrem eigenen Label neben Mode für Frauen in anderen Umständen während der letzten Jahre Sonnenbrillen, Handtaschen, Kleider, Schmuck, und weitere Produkte auf den Markt gebracht. Ihre Debüt-Kollektion für Schwangere pushte die Einnahmen von Jessica Simpson und ihrem Label auf geschätzte 748 Millionen Euro.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken