Jessica Alba: Wilde Jugend

Schauspielerin Jessica Alba gestand, dass sie als Mädchen ihrer Mutter einigen Kummer bereitete.

Jessica Alba (32) offenbarte, dass sie als junges Mädchen viel Unsinn machte.

Die Schauspielerin ('Fantastic Four') gab mit ihrer Mutter Catherine Alba 'ET Online' ein Interview und erinnerte sich dabei an ihre Jugendsünden. Die Leinwandschönheit interessierte sich schon früh für Jungs und trank auch schon Alkohol: "Wer war der erste Junge, den ich mitbrachte? Ich glaube, das war Santino. Wir tranken versehentlich Wild Turkey. Wie alt war ich, als ich mit ihm zusammenkam? Ich glaube, ich war 11. Genau! Ich war in der sechsten Klasse!", lachte Jessica Alba, während ihre Mutter zugab, dass sie es nicht leicht mit ihrer Tochter hatte. So stahl der Teenager das Auto der Familie, um sich etwas zu essen zu besorgen, worüber die beiden Damen heute lachen können. "Weißt du noch, wie ich immer das Auto klaute, um zu McDonald's zu fahren? Das haben wir damals gemacht, um Spaß zu haben! Allerdings war ich da erst 12!" Mama Alba offenbarte auch, dass die Darstellerin einen Hang dazu hat, Dinge zu verlieren und so unzählige Pässe, Kreditkarten und Schlüssel verschwanden. Dies sei leider immer noch der Fall: "Ich sehe gerade - wo du hier darüber sprichst, wie ich immer alles verliere - ich trage gar nicht meine Eheringe. Ich hoffe nur, dass sie in meinem Schmuckkästchen sind, das Honor [Albas älteste Tochter] für mich gemacht hat", seufzte Jessica Alba.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche