Jessica Alba: Kein Neid auf Kolleginnen

Schauspielerin Jessica Alba behauptet von sich, keinen Neid zu kennen, wenn es um andere in ihrer Branche geht.

Jessica Alba (31) freut sich für ihre Kolleginnen, wenn diese tolle Rollen ergattern.

Die Schauspielerin ('Fantastic Four') gab sich in der australischen Radiosendung 'The Kyle and Jackie O Show' großzügig, als sie dort gefragt wurde, ob sie auf andere Promis neidisch sei. "Nein, nie. Ich sollte es vielleicht sein. Das ist mein Problem. Ich freue mich immer. Ich denke immer 'Eine andere Frau hat etwas Neues und Frisches gemacht, toll!'", lachte Jessica Alba. Eine Ausnahme gab es aber: "Als Bradley Cooper bei 'Valentinstag' diesen anderen süßen Schauspieler Eric Dane knutscht - da habe ich mir doch gewünscht, da mitzumachen."

Fitness

Mit dieser Übung halten sich die Stars fit

Der Unterarmstütz beansprucht neben der Bauchmuskulatur noch den Rücken und die Schultern.
©Gala

Die Amerikanerin ist mit dem Filmproduzenten Cash Warren (34) verheiratet und hat zwei Kinder mit ihm. Die Hollywoodschöne weiß, wie wichtig es ist, die Romantik in einer Beziehung am Köcheln zu halten. Sie tut das am liebsten bei gemütlichen Abenden: "[Bei unserem letzten Date] sind wir zu diesem kleinen Sushi-Laden gegangen. Der liegt in unserer Straße. Unsere anderen Date-Abende finden auf der Couch statt, wo wir Serien schauen. Cash mag zwar 'Girls' nicht, aber ich mag es, also zwinge ich ihn dazu, es mit mir zu schauen."

Die zweifache Mutter verriet auch, dass sie ihren Sex-Symbol-Status nicht ganz so ernst nimmt und das "eine oder andere Glas Wein" mag, aber gerne gesünder leben würde. Sie war verzückt, als sie hörte, dass Taylor Lautner (21,'Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht') sie als Zehnjähriger heiraten wollte. "Ach, das ist so süß", schwärmte die Künstlerin.

Ihren Schwarm zu Teenagerzeiten gab die Leinwandschönheit auch preis: "Joey McIntyre von 'New Kids on the Block'. Er ist immer noch sehr süß", grinste Jessica Alba.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche