Jesse Metcalfe: Genervt von Gerüchten

Jesse Metcalfe findet die Gerüchte um seine Verlobung hinderlich für einen möglichen Antrag, den er irgendwann vielleicht mal machen möchte

Jesse Metcalfe, 35, ärgert sich über die permanenten Gerüchte, dass er Cara Santana, 28, einen Antrag gemacht habe.

Der Schauspieler ("Desperate Housewives") und die Darstellerin ("Beverly Hills Chihuahua 3") sind seit einigen Jahren zusammen und im vergangenen Jahr gab es Berichte, dass der Star auf die Knie gegangen sei - was ihn aus einem bestimmten Grund nervt: "Seit Jahren gibt es diese Gerüchte, die besagen, dass ich verlobt bin und irgendwie ist das haften geblieben", seufzte der Amerikaner im Interview mit dem britischen Magazin "Cosmopolitan". "Ich bin nicht verlobt. Ich bin sehr glücklich in meiner Langzeitbeziehung und es scheint auch in die Richtung zu gehen. Wir waren beide wegen der Gerüchte sehr enttäuscht, denn wir fanden, dass sie den besonderen Moment, wenn ich tatsächlich auf die Knie gehe, zunichte machten. Aber jetzt werden es die Leute wahrscheinlich gar nicht merken, sollte ich einen Antrag machen."

Daniela Katzenberger

Neue Ansage zu weiterem Nachwuchs

Daniela Katzenberger und Sophia 
Sophia Cordalis, die Tochter von Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis ist mittlerweile vier Jahre alt.
©Gala

Für Jesse Metcalfe ist eine Verlobung eine große Verpflichtung, deshalb möchte er Santana auch erst dann fragen, wenn er das Gefühl hat, dass es richtig ist. Er möchte nur einmal im Leben einen Antrag machen und glaubt, dass viele Männer ähnlich denken. Vor allem der freie Wille spielt hierbei eine große Rolle: "Wir möchten zumindest das Gefühl haben, dass es unsere Idee ist und wir nicht unter Druck gesetzt worden sind, obwohl es da einige Tricks gibt", lachte der Frauenschwarm.

Metcalfe und Santana verbrachten vor Kurzem einen romantischen Urlaub in Mexiko und nahmen dabei ihren Jack-Russell-Terrier Dexter mit. Der Vierbeiner sei eine gute Vorbereitung für künftige Vaterpflichten, findet der Serienstar: "Ihn in Mexiko am Strand herumlaufen zu sehen, war irgendwie genauso, als ob man sein Kind das zum ersten Mal erleben sieht - wir hatten Spaß. Leute erzählten mir, dass die Art, wie ich mit dem Hund umgehe, zeigen würde, dass ich ein guter Vater sein werde. Das war nett. Wenn ich mich in dieses Abenteuer stürzen sollte, dann mache ich das mit dem Selbstvertrauen, dass ich ein guter Papa für Dexter bin", grinste Jesse Metcalfe.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche