Jenny Elvers: "Ich lispel noch bisschen"

Auf dem roten Teppich konnte Jenny Elvers nach ihrem Sturz wieder lächeln - wenn auch mit genähter Lippe. Vor der Kamera wirkte sie aber noch etwas nervös

Von ihrem schweren Sturz nur wenige Tage zuvor war Jenny Elvers auf dem roten Teppich der "Ein Herz für Kinder"-Gala am Samstag (7. Dezember) kaum noch etwas anzusehen. Mit sechs Stichen wurde die Unterlippe der 41-Jährigen genäht, zusätzlich mussten zwei Zähne gerichtet werden. Lipgloss sorgte dafür, dass sie dennoch strahlte: "Ich lispel noch bisschen, spucke auch ein bisschen, das tut mir leid", sagte sie laut "Bunte.de".

Jenny Elvers war am Dienstag (3. Dezember) in ein Bonner Krankenhaus gebracht worden, nachdem sie in ihrem Haus in Rheinbach zusammengebrochen war. Zu dem Unglück soll es durch eine Lebensmittelallergie gekommen sein. "Jenny hat einen schweren Allergieschock erlitten, der offenbar durch einen Keks ausgelöst worden ist, den sie direkt nach dem Aufstehen gegessen hat", erklärte ihr Freund Steffen von der Beeck der "Bild".

Sylvie Meis

Wilder Junggesellinnenabschied mit viel Champagner

Sylvie Meis und ihre Freundinnen
©Gala

Dass der Sturz durch einen Alkoholrückfall ausgelöst wurde, bestritt von der Beeck. "Ich verbitte mir solche Spekulationen. Wir sind fast 24 Stunden am Tag zusammen – sie trinkt nicht!" Ein von Jennys Hausarzt ausgestelltes Attest bestätigte von der Beecks Aussage. "Die Patientin war zum Zeitpunkt der Aufnahme nicht alkoholisiert", hieß es dort.

Im Oktober vergangenen Jahres hatte Jenny Elvers einen vierwöchigen Alkoholentzug in der Betty-Ford-Klinik gemacht. Noch immer hat sie mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. "Sie schläft sehr schlecht, isst wenig", sagte ihr Manager.

Bei der "Ein Herz für Kinder"-Gala sah Jenny Elvers nun zwar wieder gut aus - wirkte aber entsprechend angespannt: Während andere Prominente ruhig an ihren Telefonen saßen, um Spenden entgegen zu nehmen, schaute Jenny immer wieder hektisch zu Moderator Johannes B. Kerner und lachte nervös in die Kamera. Dennoch blickt Elvers positiv in die Zukunft. "Wenn ich jetzt Bilanz ziehe, muss ich wirklich sagen, dass ich sehr glücklich bin. Das möchte ich 2014 auch so sagen können", sagte sie.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche