Jennifer Love Hewitt: Erst Baby, dann Hochzeit

Schauspielerin Jennifer Love Hewitt möchte eine "süße Braut" sein und will erst ihr Baby bekommen und dann ihren Verlobten heiraten.

Jennifer Love Hewitt (34) möchte nicht schwanger heiraten.

Die Schauspielerin ('Die Liste') soll im Dezember ihr erstes Kind bekommen. Die Geburt habe Vorrang vor einer Hochzeit mit ihrem Verlobten Brian Hallisay (34, 'The Client List'), wie die Amerikanerin gegenüber 'Celebuzz' verriet: "Erst nehmen wir uns dem an - wenn wir uns dann daran gewöhnt haben, kommt die Hochzeit", meinte Jennifer Love Hewitt und fügte hinzu, dass sie eine "süße Braut" sein wollte.

Barbara Schöneberger

Charmante Meinungsverschiedenheit mit Guido Maria Kretschmer

Barbara Schöneberger und Guido Maria Kretschmer beim Covershooting
Barbara Schöneberger und Guido Maria Kretschmer: Gemeinsam posieren für das Cover der neuen BARBARA-Ausgabe
©Gala

Bis jetzt hat die Serienschöne ihre Schwangerschaft gelassen genommen, aber gewisse Aspekte, die ein Neugeborenes mit sich bringt, machen ihr doch Angst: "Das Stillen lernen hört sich ein bisschen schlimm an. Für jede Frau ist es anders, deshalb gibt es auch so viele Bücher darüber; aber es könnte wirklich mit einer Bedienungsanleitung kommen, damit man weiß, was passiert und darauf hoffen kann, dass der Milcheinschuss kommt."

Auch wenn ihr der Gedanke daran, die Brust zu geben, Sorgen bereitet, genießt die Darstellerin ihren Zustand und hält sich mit Yoga und Schwimmen fit. Allerdings habe sie auch manchmal Gelüste nach Cupcakes und mexikanischem Essen. "[Schwanger sein] ist einfach klasse", schwärmte Hewitt gegenüber 'People'. "Es gibt Momente, wo man denkt 'Das ist doch der Wahnsinn', aber es ist wunderschön. Ich treibe mehr Sport als Schwangere, als ich es vorher gemacht habe. Ich mache fünf oder sechs Mal in der Woche Sport. Ich schwimme viel, mache Pilates, Yoga, all die guten Sachen. Es wird ein bisschen schwierig, je dicker man wird, aber es ist wichtig", betonte Jennifer Love Hewitt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche