Jennifer Lopez: Verlierer des Tages

Jennifer Lopez im Retuschier-Wahn

Jennifer Lopez (47, "Ain't your Mama") ist eine wahre Augenweide. Die Sängerin und zweifache Mutter sieht dank gesunder Ernährung und einem knallharten Trainingsprogramm besser aus als je zuvor, weshalb sie eigentlich vor Selbstbewusstsein nur so strotzen müsste. Doch wie das neuste Selfie der 47-Jährigen beweist, scheint das Gegenteil der Fall zu sein: Darauf ist J. Lo kaum wiederzuerkennen - ihre Gesichtskonturen sind total verschwommen.

Jennifer Lopez macht von Photoshop Gebrauch

Offenbar hat die Pop-Diva mit einem Weichzeichner-Tool experimentiert, was aber gründlich daneben ging. Die Fans kommentierten die Photoshop-Panne mit Sätzen wie "Deine Bilder werden immer verschwommener, das ist doch lächerlich" oder "Du solltest nicht so viele Filter benutzen, du siehst so anders aus".

Heidi Klum im Halloween-Fieber

Mit welchem Kostüm wird sie dieses Jahr alle Blicke auf sich ziehen?

Heidi Klum
Heidi Klum ist bekannt für ihre aufwendigen Halloween-Verwandlungen. Jetzt zeigt sie erstmalig die Vorbereitungen ihres Kostüms.
©Gala

Photoshop-Fails

Schön geschummelt

Die frühere "Bacholer"-Gewinnerin Clea Lacy Juhn gibt hier ihre Photoshop-Künste zum Besten. Wir wissen zwar nicht, was sie damit erreichen wollte, aber der hintere Teil ihrer Taschen-Kette wurde recht unsorgfältig überstempelt.
Schauspielerin Julianne Hough ziert mit ihrem Traumkörper das Cover der Women's Health. Doch trotz Wow-Body fallen vor allem ihre Haare ins Auge, die extrem unnatürlich wirken. Es sieht ganz so aus als sei ein wenig mit Photoshop nachgeholfen worden - Juliannes Haare wirken eher so als hätte sie in eine Steckdose gegriffen. 
Aktuell urlaubt Jessica Paszka auf Ibiza. Man könnte meinen, dass eine aufwendige Bildbearbeitung auf dieser traumhaft schönen Insel nicht notwendig ist, doch das sieht die ehemalige Bachelorette offensichtlich anders. Mehr als deutlich lässt sich auf diesem Foto erkennen, dass Jessica versucht hat, den Himmel zu bearbeiten. Ob das wirklich nötig war?
Eigentlich wollte Verona Pooth mit ihren Fans nur einen Schnappschuss von sich und Sohn San Diego beim Shoppen in Düsseldorf teilen. Doch einige ihrer Instagram-Fans haben nur Augen für Gesicht. "Wer ist die Frau, ich erkenne ihr Gesicht nicht ...", schreibt einer ihrer 475 Tausend Follower. "Ohje zu viel Filter", lautet ein anderer Kommentar. Zugegeben, ein bisschen übertrieben mit dem Weichzeichner scheint sie es schon zu haben. Das hast du doch gar nicht nötig, liebe Verona! 

101

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche