Jennifer Lopez: Neuer Song für die Opfer von Orlando

Jennifer Lopez will die Hinterbliebenen des Orlando-Attentats nicht alleinlassen: Sie hat nun einen Benefiz-Song aufgenommen.

Gut drei Wochen ist das grausame Attentat von Orlando nun her. Und Popstar Jennifer Lopez ("Ain't Your Mama") hat sich schnell ans Werk gemacht, um das Leid der Hinterbliebenen zumindest ein klein wenig zu lindern: Die 46-Jährige hat zusammen mit dem Musical-Komponisten und Rapper Lin-Manuel Miranda, 36, einen Benefiz-Song aufgenommen. Die Einnahmen sollen einer Organisation zu Gute kommen, die sich langfristig um die psychologische Betreuung von Opfern der Bluttat und ihren Angehörigen kümmert.

Seit Montagabend gibt es einen ersten Schnipsel des Songs auf Twitter zu hören. Ganz fertig ist er allerdings noch nicht: "Ich und Lin-Manuel im Studio bei der Arbeit an etwas ganz besonderem..." zwitscherte J.Lo. Miranda hatte zuvor auf seinem Account schon über Sinn und Zweck der Aktion aufgeklärt.

Felix Neureuther

Damit beeindruckt er selbst Fußballprofis

Felix Neureuther
Der ehemalige Skirennläufer Felix Neureuther überzeugt auf Instagram mit seinen Fußballtricks
©Gala

Lopez und der mehrfache Tony-Award-Gewinner Miranda reihen sich damit in die beachtliche Riege prominenter Helfer und Mahner ein. Auch Christina Aguilera, 35, hat bereits einen Charity-Song bereitgestellt. Künstler wie Justin Bieber, Nick Jonas und Demi Lovato ließen bei Auftritten in Orlando die Namen der Opfer des Massakers vom 12. Juni auf Großleinwänden einblenden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche