Jennifer Lawrence Von Oscar-Nominierung geweckt

Jennifer Lawrence
© CoverMedia
Nachdem die Schauspielerin Jennifer Lawrence nach den 'People Choice Awards' gefeiert hatte, wurde sie gestern früh von ihren Eltern geweckt, die sie über ihre Oscar-Nominierung informierten.

Jennifer Lawrence (22) findet, dass ihre Eltern ihr einen "wirklich sonderbaren" Besuch im Schlafzimmer abstatteten, um sie von ihrer Oscar-Nominierung zu unterrichten.

Der junge Hollywoodstar ('Winter's Bone') war im Tiefschlaf, als ihre Kollegen Emma Stone (24, 'Einfach zu haben') und Seth MacFarlane (39, 'Ted') gestern die Nominierungen für die 85. Academy Awards verkündeten. Kein Wunder, schließlich passierte dies in Beverly Hills um 5.30 Uhr Ortszeit und die Darstellerin feierte am Abend zuvor ihren Sieg als beste Filmschauspielerin bei den 'People's Choice Awards'. Dann allerdings sahnte ihr Film 'Silver Linings', in dem sie mit Bradley Cooper (38, 'Das A-Team') und Robert De Niro (69, 'Ohne Limit') zu sehen ist, bei den Oscar-Nominierungen richtig ab: Lawrence selbst geht als Anwärterin für die beste Darstellerin ins Rennen, ihr Kollege Cooper tut es ihr im männlichen Kategorien-Pendant gleich und auch De Niro kann auf einen Goldjungen als bester Nebendarsteller hoffen.

Grund genug für die Eltern der Filmschönheit, ihre Tochter zu wecken: "Ich wollte aufwachen, konnte aber meine Augen nicht öffnen und dann kamen meine Eltern ins Zimmer, küssten mich auf die Stirn und gratulierten mir", verriet die Freundin von Nicholas Hoult (23, 'Kampf der Titanen') gegenüber 'Entertainment Weekly'. "Ich weiß, das ist wirklich total sonderbar. Versuch mal, nach so etwas wieder einzuschlafen!"

Dass 'Silver Linings' auch im Rennen für den besten Film ist und ihre Kollegen in ihren Kategorien mit ihr zu den Nominierten zählen, ist für Jennifer Lawrence einfach wunderbar: "Wenn man so auf etwas hofft und dafür betet, so aufgeregt ist wie wir und dann wird es sogar besser, als man es sich hätte vorstellen können - das ist unglaublich. Alle haben sich geschrieben. Ich habe ihnen allen gerade ein Foto von Obama auf einem Einhorn und mit einem Regenbogen geschickt, auf dem 'Herzlichen Glückwunsch' steht."

Am 24. Februar sollte Jennifer Lawrence ausgeschlafen sein - dann werden nämlich die Oscars im 'Dolby Theatre' in Los Angeles verliehen.

CoverMedia

Oscars 2013


Mehr zum Thema


Gala entdecken