Jennifer Lawrence Keine Lust auf Liebeskummer

Jennifer Lawrence
© CoverMedia
Schauspielerin Jennifer Lawrence beendete offenbar ihre Romanze mit Coldplay-Frontmann Chris Martin, da sie Probleme vorhersah

Jennifer Lawrence, 24, hatte das Gefühl, in ihrer Beziehung mit Chris Martin, 37, mit dessen ExfrauGwyneth Paltrow, 42, konkurrieren zu müssen.

Die schöne Schauspielerin ("Winter"s Bone") trennte sich kürzlich von dem Coldplay-Leadsänger ("Paradise") und es heißt, dass seine Verflossene ("Thanks for Sharing") schuld daran sei. So wurde das einstige Ehepaar, das die Kinder Apple, 10, und Moses, 8, großzieht, bei einem intimen Abendessen erwischt.

Jen störte sich angeblich an der Tatsache, dass das Band zwischen Gwyneth und Chris nie reißen wird: "Sie erkannte, dass es immer so bleiben würde, deshalb entschied sie sich, die Sache zu beenden, bevor das alles zu kompliziert würde", flüsterte ein Insider dem britischen "Star"-Magazin.

Obwohl Chris und Gwyneth im März dieses Jahres ihre Trennung ankündigten, stehen sich die beiden Stars noch immer sehr nahe. Ihrem Nachwuchs zuliebe wohnen sie anscheinend auch weiterhin nahe beieinander, doch Chris" Nähe zu seiner Ex schien seiner neuen Flamme nicht zu behagen. "Als Jen anfing, mit Chris auszugehen, war ihr klar, dass er viel Zeit mit seinen Kindern verbringt. Aber sie erkannte nicht, wie schwierig es werden würde, da Gwyneth auch immer dabei ist", führte der Informant aus.

Angeblich scheint Chris Martin aber noch nicht ganz aufgegeben zu haben. Berichten zufolge konnte er Jennifer Lawrence überreden, ihrer Beziehung eine zweite Chance zu geben.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken