Jennifer Lawrence Irgendwann ein Baby

Jennifer Lawrence
© CoverMedia
Schauspielerin Jennifer Lawrence träumt davon, irgendwann ein Baby zu haben

Jennifer Lawrence wünscht sich für die Zukunft ein Kind.

Die Schauspielerin ist momentan mit Nicolas Hoult (23, "Warm Bodies") liiert und sorgte mit einem verdächtigen Ring an ihrem Finger schon für Verlobungsgerüchte. Während es nicht sicher ist, ob die Schöne und ihr britischer Freund es irgendwann offiziell machen werden, hat die Darstellerin klare Vorstellungen für die Zukunft: "Familie. Mehr Ruhe! Ein Baby", verriet Jennifer Lawrence "Bild.de" und wurde sofort gefragt, ob es konkret wird: "Nein! Irgendwann mal!", wehrte die Oscar-Preisträgerin ab.

Momentan bereist Lawrence die Welt, um Werbung für "Die Tribute von Panem - Catching Fire" zu machen. Es mag zwar hektisch in ihrem Leben zugehen, aber die Amerikanerin zieht dies einem Studium vor und ist froh, die Schule hinter sich gelassen zu haben: "Es war die Hölle. Ich bin nicht dafür geboren, an einem Tisch zu sitzen. Noch heute geht es mir so, dass ich, wenn ich einen Schulbus sehe, juble und schreie: Nie wieder!" gestand der Star und fuhr fort, sich selbst zu beschreiben: "Ich lache gerne! Will Spaß haben. Ich habe Selbstvertrauen, bin aber auch unsicher. Ich bin ehrlich, ruhig, aber auch nervös. Ich habe viele Widersprüche in mir."

Lawrence hat sich in ihren jungen Jahren als feste Größe in Hollywood etabliert. Ihr beruflicher Erfolg hat aber auch Konsequenzen für ihr Privatleben, was sie nicht so schön findet: "Am ersten Tag als 'Die Tribute von Panem' rauskam, fuhr ich zum Supermarkt: Plötzlich war ich von Paparazzi umzingelt. Aber als schlimmer empfinde ich, dass mich plötzlich alle wie ein Star behandeln und nicht wie einen normalen Menschen, wie ich bin."

Da passt es auch, dass sie sich nicht wie andere Kollegen durch Twitter ins Rampenlicht drängelt. Ungewöhnlich für ihr Alter macht sich die Schauspielerin nichts aus der digitalen Welt: "Ich habe vor einem Monat einen Computer gekauft und ihn noch nicht einmal angeknipst. Ich twittere auch nicht. Ich texte nicht. Ich telefoniere nicht einmal gerne. Ich möchte etwas mit wirklichen Menschen zu tun haben!" bekräftigte Lawrence.

Und das wird sie auch - zumindest wird sie in den nächsten Jahren fast ununterbrochen beschäftigt sein: "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit", in welchem der Jungstar wieder "Raven" darstellt, ist gerade abgedreht, ihm folgen die beiden letzten "Die Tribute von Panem"-Filme und eine Rolle bei "Dumm und dümmer 2" ist auch vorgesehen. Jennifer Lawrence hat also genug zu tun.

CoverMedia

"Die Tribute von Panem"


Mehr zum Thema


Gala entdecken