Jennifer Lawrence: Bald jenseits von Eden

Schauspielerin Jennifer Lawrence ergatterte eine Rolle in der Wiederauflage des Klassikers "Jenseits von Eden"

Jennifer Lawrence, 22, sorgt dafür, dass ihre Rollen abwechslungsreich bleiben, die junge Schauspielerin wurde für "Jenseits von Eden" besetzt. Die Filmschönheit aus "Silver Linings" wird für den Film, der auf dem berühmten Buch von John Steinbeck basiert, wieder mit Gary Ross, dem Regisseur von "Die Tribute von Panem - Hunger Games" zusammenarbeiten. Der Originalfilm stammt aus dem Jahr 1955, die Regie übernahm damals Elia Kazan, James Dean brachte mit seiner Darstellung des Farmerssohnes Cal ganze Kinosäle zum Weinen. "Jenseits von Eden" beschäftigt sich lose mit der Bibelgeschichte von Kain und Abel und erzählt von zwei Brüdern, die mit ihrem Vater kurz vor dem ersten Weltkrieg eine Farm bewirtschaften.

Aktuell steht Lawrence als Katniss Everdeen für "Flammender Zorn" - dem finalen Teil der "Hunger-Games"-Trilogie vor der Kamera. Sie spürt eine starke Verbindung zu ihrer Rolle: "Es ist natürlich schwer, sich mit jemandem zu identifizieren, der in einen Krieg auf Leben und Tod verstrickt ist", meinte sie gegenüber dem Magazin "Empire". "Ich würde also nicht so weit gehen zu sagen, dass ich mich genauso [wie Katniss] fühle. Die Verbindung liegt eher darin, dass sie sich nicht mehr als Teil der Gemeinschaft fühlt." Der Jungstar spielte damit auf seine eigene plötzliche Popularität an, die ihn in ein völlig neues Leben geworfen hat. Mit ihrer Bekanntheit kommt die Oscar-Preisträgerin nicht immer gut zurecht: "Jetzt wird sie von allen wie ein Star behandelt - dabei fühlt sie sich noch wie eine von ihnen", erklärte Jennifer Lawrence anhand von Katniss Everdeen weiter.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche