Jennifer Lawrence: Andere Wahrnehmung durch den Oscar

Schauspielerin Jennifer Lawrence muss erkennen, dass die Leute sie seit ihrem Oscar-Gewinn anders sehen.

Jennifer Lawrence (22) muss sich an ihren Ruhm noch gewöhnen - genau wie andere, denen sie begegnet.

Die Schauspielerin ('Die Tribute von Panem - Hunger Games') gewann in diesem Jahr den Oscar als beste Hauptdarstellerin für 'Silver Linings' und wurde damit weltweit bekannt. Für die sympathische Amerikanerin ist es immer noch schwer zu fassen, dass die goldene Trophäe sie in den Augen der Leute zu etwas Besonderem macht, wie sie gegenüber 'Bravo' gestand: "Manchmal fühlt sich das echt komisch an! Ich laufe durch die Stadt wie die Jennifer, die ich immer schon war. Wenn ich dann aber mit den Leuten spreche, sehe ich in ihren Augen, dass ich jetzt jemand anderes bin."

Gerda Lewis + Keno Rüst

Das hält Ex-"Bachelor" Andrej Mangold von ihrer Liebe

Gerda Lewis, Keno Rüst und Andrej Mangold
Bachelorette Gerda Lewis und ihr Auserwählter Keno Rüst zelebrieren auf Instagram ihr frisch gefundenes Liebesglück. Auch die magischen drei Worte sind schon gefallen. Ex-"Bachelor" Andrej Mangold sieht die Liebe von Gerda und Keno eher skeptisch, wie er im GALA-Interview verrät.
©Gala

Trotz dieser neuen Wahrnehmung in der Öffentlichkeit besteht Jennifer Lawrence darauf, dass sie immer noch die Alte und ihr der große Ruhm auch nicht zu Kopf gestiegen sei. Falls das doch gesehen sollte, würde es Menschen in ihrer Umgebung geben, die sie ganz schnell wieder auf den Boden der Tatsachen holen könnten: "Ich habe gar keine Zeit, eingebildet zu sein. Ich fahre seit Jahren dasselbe Auto und habe auch noch keine dieser Riesen-Villen gekauft. Meine Familie würde mich zum Glück immer davor bewahren, ein Ar***loch zu sein. Es ist toll, sie zu haben!" freute sich Jennifer Lawrence.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche