Jennifer Garner So streng erzieht sie ihre Kinder


Verwöhnter Hollywood-Nachwuchs? Nicht wenn es nach Jennifer Garner geht. Sie zeigt sich bei der Erziehung von ihrer strengen Seite.

Von wegen verwöhnte Hollywood-Kinder! Schauspielerin Jennifer Garner (43, "Dallas Buyers Club") sprach in einem Interview mit dem US-Magazin "Us Weekly" Klartext über die Erziehung ihres Nachwuchses. Zusammen mit Ben Affleck (42, "Argo") hat das Hollywood-Traumpaar, das schon so manchen Krisengerüchten getrotzt hat, drei Kinder: Violet, 9, Seraphina, 6, und Nesthäkchen Samuel, 3.

Auch Hollywood-Kinder haben Wutanfälle

"Wir sind sehr engagiert", erzählt Garner über ihre Erziehungsmethoden. "Ich habe mir die letzten eineinhalb Jahre freigenommen und war nur zu Hause. Du behandelst sie einfach wie normale Kinder. Sie haben Grenzen und Regeln und bekommen Wutanfälle." Als Eltern Strenge zu zeigen, ist dabei nicht immer eine schöne Sache, das wisse sie allzu gut. Trotzdem versuche sie, ihre Mutterrolle so gut wie möglich zu machen und das bedeutete eben auch konsequent zu sein.

Auch nicht ganz unbedeutend sei die Tatsache, dass sie mit anderen Hollywood-Müttern befreundet sei, die genauso bodenständig denken wie die 43-Jährige. "Ein Teil meiner Stärke gegenüber meinen Kindern verdanke ich den anderen entschieden strengen Müttern", so die Schauspielerin.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken