Jennifer Aniston + Chelsea Handler: Brautjungfer dank Loyalität

Jennifer Aniston soll die Moderatorin Chelsea Handler zu ihrer Brautjungfer germacht haben

Jennifer Aniston (44) soll Chelsea Handler (37) zu ihrer Brautjungfer erkoren haben, weil diese so loyal ist.

Die Schauspielerin ('Meine erfundene Frau') bereitet sich gerade darauf vor, ihren Verlobten Justin Theroux (41, 'Rock of Ages') zu heiraten, und es wird spekuliert, dass die beiden bereits in den nächsten paar Wochen vor den Altar treten könnten. Erwartet wurde auch, dass die Leinwandgrazie bei ihrer Hochzeit ihren 'Friends'-Co-Star Courteney Cox (48, 'Cougar Town') an ihrer Seite haben wolle. Neuesten Berichten zufolge ist dies jedoch nicht der Fall. Stattdessen bat die Darstellerin ihre Hollywood-Kollegin Emily Blunt (29, 'Looper') sowie TV-Talkerin Handler ('Chelsea Lately') ihre Brautjungfern zu spielen.

"Jetzt, da Jen mit Justin zusammen ist, stehen die Dinge mit Courteney anders", verriet ein Bekannter dem Magazin 'Heat'. "Jen möchte ein paar ihrer neuen Freunde mit einbeziehen und sie glaubt, dass Courteney, obwohl sie zur Hochzeit kommen wird, vielleicht zu viel um die Ohren hat. Jen findet, dass Chelsea brillant ist. Sie ist die einzige Freundin, die sie öffentlich verteidigte, als Angelina Jolie 2005 mit ihrem Ex Brad Pitt zusammenkam, sie bewies also tiefste Loyalität."

Anistons Exmann (49, 'Killing Them Softly') lernte seine jetzige Partnerin (37, 'The Tourist') am Set ihres gemeinsamen Films 'Mr. & Mrs. Smith' kennen, als er noch mit der Blondine verheiratet war. Obwohl Pitt und Jolie lange Zeit über den Beginn ihrer Romanze Stillschweigen bewahrten, gab der Schauspieler mittlerweile zu, sich während der Dreharbeiten in seine Kollegin verliebt zu haben. Die Geschasste unterdessen blieb bei ihrer Entscheidung, ihre wahren Gefühle bezüglich der Geschehnisse für sich zu behalten, allerdings hieß es unlängst, sie könnte sich in einer Autobiografie dazu äußern.

Ihre baldige Brautjungfer hingegen ließ ihrer Zunge freien Lauf und kritisierte die sechsfache Mutter Jolie 2010 in einer Fernsehshow: "Sie ist eine Ehezerstörerin", sagte Handler damals. "Sie kann so viele Babys aus so vielen Ländern retten, wie sie möchte. Ich glaube ihr verdammt nochmal nicht. Sie gibt Interviews: 'Ich habe nicht viele Freundinnen …' Klar, weil sie eine Schl**** ist!"

In ihrer Brautjungfern-Rede auf Jennifer Anistons Hochzeit sollte Chelsea Handler das Thema Jolie/Pitt vielleicht lieber auslassen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche