Jella Haase: Nacktszenen nur für eine gute Story

"Fack ju Göhte"-Star Jella Haase hat ein gesundes Körperbewusstsein. Dennoch ist sie nicht ohne weiteres für Nacktszenen zu haben.

Schauspielerin (23, "4 Könige") fällt es nicht leicht, sich vor der Kamera auszuziehen. "Es ist immer schwierig, sich nackt und verletzlich zu machen, sei es nun durchs Spiel oder auch körperlich", sagte sie dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. "Wenn es aber um die Geschichte geht, bin ich durchaus bereit, meinen Körper herzuzeigen."

Unzufrieden mit dem eigenen Äußeren ist sie dagegen nicht: "Ich habe ein ganz gesundes Körperbewusstsein, glaube ich. Ich habe auch nicht den Anspruch, dass mein Körper perfekt ist. So sehe ich eben aus." Für eine Rolle würde Haase auch zu- oder abnehmen: "So lange es innerhalb der Geschichte Sinn ergibt, würde ich jedenfalls ziemlich weit gehen", sagte sie.

Bei allem Selbstbewusstsein gehen der Schauspielerin dennoch auch Online-Kommentare gelegentlich nahe. "Das Krasseste an diesem Beruf ist eigentlich, dass du dich dem Urteil eines jeden Zuschauers aussetzt", erklärte Haase. "Jeder Hanselmann kann irgendwo einen Kommentar druntersetzen. An einem schlechten Tag geht das richtig an die Nieren."

Mehr zum Thema

Star-News der Woche