Jay-Z Genervt von 'Girls'-Star

Jay-Z
© CoverMedia
Rapper Jay-Z wurde bei den Dreharbeiten zu dem Video für 'Magna Carta… Holy Grail' von einer sehr aufgeregten Jemima Kirke bedrängt.

Jay-Z (43) hatte es bei Video-Dreharbeiten mit einer ausgeflippten Jemima Kirke (28) zu tun.

Der Rapper ('99 Problems') drehte am Wochenende in New York ein Video zu seinem neuen Album 'Magna Carta... Holy Grail'. Dazu hatte er neben der 'Girls'-Darstellerin auch die Künstlerin Marina Abramovic (66) geladen. Bei dem siebenstündigen Dreh in der Pace Galerie rappte Jay-Z seine Gäste an. Während die meisten dies still und vergnügt genossen, konnte Kirke ihre Begeisterung nicht zähmen. Man sieht im Clip die Schauspielerin, wie sie auf dem Rücken des Hip-Hop-Moguls hockt, während er die Menge unterhält. "Sie ist komplett ausgeflippt", berichtete ein Beobachter der 'New York Daily News'. "Sie sprang wie ein kleines Äffchen immer wieder auf seinen Rücken." Das Team des Rapstars fand dies nicht so toll, während Jay-Z den Profi gab und sich nicht von der Blondine auf seinem Rücken verrückt machen ließ und einfach weiter rappte. "Jemand schrie, dass man sie von ihm wegziehen sollte", erzählte der Zuschauer weiter und fügte hinzu, dass Kirke dann tatsächlich weggebracht wurde.

Das Video des Superstars soll Werbung für sein neues Album machen - der Amerikaner plauderte dabei auch über Performance Art und gab seinen Song 'Picasso Baby' zum Besten. Unterdessen hat seine Gattin Beyoncé Knowles (31, 'Crazy in Love') Spaß in New York. Sie radelte zu ihrem Konzert in Brooklyn über die Brooklyn Bridge und postete ein Foto von der Radtour auf Instagram. Anders als Jay-Z hatte sie dabei keine durchgedrehte Jemima Kirke auf den Rücken.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken