Jason Biggs: Empört über Walker-Umfrage

"American Pie"-Star Jason Biggs fand die Umfrage einer Kaffeehaus-Kette über Paul Walkers besten Film geschmacklos

Jason Biggs, 35, fand es überhaupt nicht gut, dass der Kaffeeladen "Coffee Bean L.A." seine Kunden nach dem besten Film des verstorbenen Paul Walker befragte.

Der Schauspieler ("American Pie") scheint Kunde der Kette zu sein und war bestürzt, als er sah, dass zwei Becher auf der Theke standen, in die die Kaffeekäufer das Trinkgeld werfen sollten und so über den besten Film des Verstorbenen abstimmen sollten - zur Auswahl standen "Fast & Furious" und "Varsity Blues". Walker war am Wochenende bei einem Autounfall ums Leben gekommen und Jason Biggs kommentierte die Aktion entsprechend: "Bin ich jetzt doof oder ist dies ausbeuterisch und geschmacklos", twitterte der Star und veröffentlichte dazu ein Bild der beiden Becher. Die Fans reagierten prompt: "Coffee Bean L.A., ihr wisst, dass es schlimm ist, wenn selbst Jason Biggs damit ein Problem hat", kommentierte einer von ihnen.

Roberta Bieling

Schwächeanfall live in Nachrichtensendung

Roberta Bieling: Schwächenafall in Live-Sendung
Roberta Bieling moderiert bei RTL die Sendung "Punkt 12"
©Gala

Die Kaffeeladenkette beeilte sich daraufhin mit einer Entschuldigung: "Das stimmt überhaupt nicht mit den Werten unserer Marke überein und die Becher sind entfernt worden. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind in dieser schwierigen Zeit bei den vielen Freunden und der Familie von Paul Walker. "The Coffee Bean & Tea Leaf" möchte sich bei Jason Biggs dafür bedanken, dass er uns darauf aufmerksam gemacht", hieß es in einer Stellungnahme, die NBC4 veröffentlichte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche