Jasmin Lord: Eigentlich macht mir jedes Genre Spaß

Schauspielerin Jasmin Lord hat vor der Kamera und auch auf der Bühne schon einiges erlebt und kann aus Erfahrung sagen, dass sie kein bestimmtes Genre braucht, um zufrieden zu sein.

Jasmin Lord (23) fühlt sich in vielen Genres zuhause - Hauptsache, sie kann als Schauspielerin eine interessante Geschichte erzählen.

"Drama, Thriller, Komödie, Action. Eigentlich macht mir jedes Genre Spaß, solange es eine gut erzählte Geschichte und eine interessante Rolle zu spielen gibt", antwortete das Jungtalent ('Blutsschwestern - jung, magisch, tödlich') im Interview mit 'Cover Media' auf die Frage nach seinen Lieblingsgenres.

Die Schauspielerin spricht aus Erfahrung, hat sie vor der Kamera doch schon vieles ausprobiert. Ihren Anfang nahm ihre Karriere, als die Stuttgarterin mit 16 nach New York ging: "Ich wollte unbedingt dort auf die Schauspielschule und dabei noch mein Englisch verbessern, deswegen habe ich mich für New York entschieden", erzählte die Schöne und erinnerte sich an den ersten Eindruck, den sie von der XXL-Stadt hatte: "Ich hab erst nur hochgeschaut, weil ich in meinem Leben noch nie so hohe Häuser gesehen habe, ich dachte nur: 'Hier bekomm ich ja Nackenstarre!' Aber man gewöhnt sich schnell daran." Ihr bestes Erlebnis in den USA wird Jasmin Lord wohl nie vergessen: "Mein erstes Theaterstück auf der Bühne vor 100 Leuten. Ich hatte mir ein komödiantisches Stück ausgesucht und meine Rolle musste sich vollkommen zum Affen machen. Ich hatte Riesenspaß daran."

Gelohnt hat sich der New-York-Aufenthalt allemal, 2008 ergatterte sie die Rolle der Rebecca von Lahnstein in 'Verbotene Liebe'. 2011 verließ sie die ARD Daily wieder: "Ich hatte angefangen, Produktion zu studieren, und das wurde auf Dauer einfach zu viel auf einmal. Außerdem wollte ich mich auch als Schauspielerin neuen Projekten widmen", begründete sie diesen Schritt.

Worauf können sich ihre Fans also in Zukunft freuen? Jasmin Lord strahlte: "Momentan schreibe ich an einem Kurzfilm, den ich im Sommer drehen werde. Am Donnerstag, den 21.03. bin ich in einer Folge 'Alarm für Cobra 11' zu sehen und bald kommt der Thriller 'On Air' mit mir in die Kinos."

(Foto: Fabian Stürtz)

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche