Jane the Virgin: Netflix sichert sich die Rechte

Der Streaming-Service Netflix hat sich die weltweiten Rechte an drei Serien gesichert - an "Jane the Virgin", "Colony" und "Zoo".

Bald wird Golden-Globe-Gewinnerin Gina Rodriguez mit ihrer Serie "Jane the Virgin" auch bei Netflix zu sehen sein. Der Dienst habe die weltweiten Streaming-Rechte für die Tragikomödie mit der 31-jährigen US-Schauspielerin erworben, wie das Branchenblatt "Variety" berichtet. Zudem erweitere der Service sein Portfolio mit den Serien "Colony" und "Zoo".

"Jane the Virgin" basiert auf der venezolanischen Telenovela "Juana la virgen" und behandelt das Leben der 23-jährigen Jane, die noch Jungfrau ist. Alles geht drunter und drüber, nachdem die junge Latina versehentlich künstlich befruchtet wird.

Schweres Jahr 2019

Stefanie Giesinger spricht erstmals über ihr emotionales Instagram-Video

Stefanie Giesinger
Auf der Fashion Week in Berlin strahlt Stefanie Giesinger, obwohl ihr Rückblick auf das Jahr 2019 alles andere als fröhlich ist.
©Gala

"Zoo" basiert auf dem Thriller "Zoo: Sie werden dich finden" von James Patterson und Michael Ledwidge und ist in den USA bereits mit seiner ersten Season bei Netflix zu sehen. Bisher hatte der Streaming-Dienst allerdings nur die Rechte für eine Ausstrahlung in den Vereinigten Staaten. Das Sci-Fi-Drama "Colony" mit dem aus "Lost" bekannten Josh Holloway, 46, wird in den USA im Januar anlaufen und dürfte vermutlich Ende 2016 oder Anfang 2017 auf Netflix landen, wie das Blatt spekuliert.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche