VG-Wort Pixel

Jamie Foxx Einsatz für Bürgerrechte

Jamie Foxx
© CoverMedia
Stars wie der Schauspieler Jamie Foxx nahmen an einer Gedenkveranstaltung teil und wollen für mehr Bügrerrechte kämpfen

Jamie Foxx ('Django Unchained') nahm am Mittwoch an einer Gedenkveranstaltung für den Aktivisten Martin Luther King teil. Er bezog sich auf jüngste Kontroversen in Amerika, wie den Fall um den erschossenen Trayvon Martin, und forderte seine Hollywood-Kollegen auf, ihre Bekanntheit für Bürgerrechte einzusetzen. "Alle Entertainer, es ist an der Zeit, dass wir aufstehen und seinen Traum erneuern", verdeutlichte Foxx. "Wir müssen jetzt dafür sorgen, dass es die jungen Leute mitkriegen, damit wir mit 87 mit den jungen Leuten reden und sagen können, ich war es, Will Smith, Jay-Z, Kanye, Alicia Keys, Kerry Washington, die Liste geht weiter und weiter."

Die Veranstaltung feierte das 50-jährige Jubiläum von Kings 'Ich habe einen Traum'-Rede, die er am 28. August 1963 vor 250.000 Amerikanern hielt. Diese hatten an dem legendären Marsch zum Lincoln Memorial in Washington teilgenommen.

Entertainer wie Oprah Winfrey (59), die Sängerin LeAnn Rimes (31, 'The Rose') und der Schauspieler Forest Whitaker (52, 'The Last Stand') waren bei der Wieder-Inszenierung ebenfalls dabei, ebenso wie die ehemaligen Präsidenten Bill Clinton (67) und Jimmy Carter (88).

Die Talkmasterin Winfrey erinnerte sich, wie sie als Neunjährige auf die Rede Kings reagierte: "Ich fragte meine Mama, ob ich zu dem Marsch gehen dürfe. Ich brauchte 50 Jahre, aber hier bin ich. Es ist eine Gelegenheit, sich daran zu erinnern, wo wir mit unserer Nation einmal standen. [Martin Luther King zwang Amerika] aufzuwachen, sich ins Gesicht zu schauen und sich schließlich zu verändern."

Kurz nach der Veranstaltung berichtete 'TMZ', dass die Familienmitglieder von Martin Luther King, inklusive seiner Enkel, außerhalb des Memorials in einen Autounfall verwickelt wurden. Laut der Internetseite überfuhr ein Bulli eine rote Ampel und rammte den gemieteten Bus. Offenbar wurde niemand ernsthaft verletzt, der Busfahrer musste allerdings ins Krankenhaus eingeliefert werden.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken