James Bond: Regisseur verrät neue Details

Fotos und Eindrücke vom "Spectre"-Set halten James-Bond-Fans bei Laune. Worauf sich Daniel Craig gefasst machen muss, verriet nun Sam Mendes.

Die Dreharbeiten zu "Spectre" sind in vollem Gange, und immer wieder machen Fotos und Neuigkeiten von den Dreharbeiten Fans von James Bond und dessen Darsteller Daniel Craig (46, "Ein Quantum Trost") den Mund wässrig. Auf der offiziellen Website des bekanntesten Geheimagenten der Welt meldet sich nun Regisseur Sam Mendes zu Wort und verrät einige Details zu der Geschichte des 24. Bond-Abenteuers.

"In diesem Film, "Spectre", haben wir eine Geschichte, die komplett von Bond getragen wird", erklärt Mendes. "Er ist von Anfang an auf einer Mission. Er ist auf der Jagd nach jemanden, aber man erfährt nicht, auf wen und warum." Wie in "Skyfall" solle Bond auch in "Spectre" wieder mit entscheidenden Ereignissen seiner Kindheit konfrontiert werden.

Ann-Kathrin Götze

Sie zeigt Rome so deutlich wie noch nie

Ann-Kathrin Götze und Sohn Rome
Ann-Kathrin Götze macht kein Geheimnis mehr um das Aussehen ihres Sohnes.
©Gala

Auch Ralph Fiennes alias M und Naomie Harris alias Moneypenny sollen als Figuren Raum bekommen. "Ich finde, was interessant ist, dass nach "Skyfall" Bond mehr Erfahrung hat als die beiden. Und ich denke, er hat eine größere Weisheit erlangt. Im Film wird es vor allem darum gehen, ob er weiterhin das Leben führen wird, das er bisher geführt hat."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche