Jake Lloyd Der "Star Wars"-Kinderstar ist in Haft

Für den gefallenen Kinderstar Jake Lloyd endete eine Verfolgungsjagd mit der Polizei im Gefängnis.

Kinderstars fallen oft tief. Auch Jake Lloyd, 26, machte nun auf unangenehme Weise von sich reden. Der Schauspieler, der vor allem als kindlicher Anakin Skywalker aus "Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung" bekannt ist, wurde nach einer wilden Verfolgungsjagd festgenommen und sitzt nun in Haft. Das berichtet das US-Promiportal "E! News" . Demnach nahm die Polizei in Charleston, South Carolina die Verfolgung auf und blieb an Lloyd dran, bis er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in eine Baumgruppe krachte.

Dem 26-Jährigen wird nun rücksichtslose Fahrweise, das Fahren ohne Führerschein und Widerstand gegen die Staatsgewalt vorgeworfen. Nach Angaben der Polizei soll er weit über 160 Kilometer pro Stunde gefahren sein. Im Juli muss er sich vor einem Richter verantworten.

Lloyd hatte den Sohn von Arnold Schwarzenegger in "Versprochen ist versprochen" gespielt, bevor er die Rolle als zukünftiger Darth Vader in "Star Wars" ergatterte. Der Film fiel bei Fans komplett durch, und Lloyd konnte keinen Fuß mehr in der Branche fassen. Wegen seiner Rolle in dem Streifen war er auch in der Schule gemobbt worden, wie er dem "Daily Telegraph" einmal erzählte. Er habe aus Wut auf Regisseur George Lucas seine gesamten "Star Wars"-Fanartikel zerstört.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken